Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Pfefferminze

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Pfefferminze


Tee gegen Alpträume

40g Pfefferminze und je 20g Baldrian und Hopfenzapfen gut vermischen.

1 gehäufter Teelöffel m. 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, 5 Minuten ziehen lassen, absieben.

Nervenstärkend

Je 1 Teelöffel Minze, Melisse und zerstoßene Anissahmen mit 1 Tasse kochendem Wasser überbrühen. 10 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. Bei Bedarf eine Tasse trinken. Mit Honig süssen.

Blutreinigender Tee

30 g Brennessel, 20 g Pfefferminze, 10g Schafgarbe, 10g Tausendgüldenkraut, 20 g Wacholderbeeren, 10 g Wermut

Zubereitung und Gebrauch: Heißaufguß (15 Minuten) ; dreimal täglich 1 Tasse.

Mehr Rezepte zum Thema "Blutreinigend"

Herzneurose

Teemischung aus 2 Teilen Fenchel, 3 Teilen Pfefferminzblätter und 4 Teilen Baldrian.

1 Teelöffel davon kalt 1/4 Liter Wasser ansetzen (mindestens 2 Stunden) und danach aufkochen. Langsam trinken.

Blähungen

Magen- und Darmtee bei Blähungen, Völlegefühl und Magen-Darm-Krämpfen

20 g Kamillenblüten, 15 g Pfefferminzblätter und 15 g Schafgarbenkraut gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Mehrmals am Tag eine Tasse zwischen den Mahlzeiten davon trinken.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Badezusatz zur allgemeinen Stärkung und Kräftigung und für eine wohltuende Wirkung auf die Nerven

Aufguss von 250 bis 500 g Pfefferminz in 2 bis 3 Liter Wasser auf ein Vollbad.

Bei empfindlichem Magen

20 g Tausendgüldenkraut

50 g zerstossene Kümmelfrüchte

40 g Kamillenblüten

40 g Pfefferminzblätter

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Blähungen

Magen- und Darmtee bei Blähungen, Völlegefühl und Magen-Darm-Krämpfen

20 g Kamillenblüten, 15 g Pfefferminzblätter und 15 g Schafgarbenkraut gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Mehrmals am Tag eine Tasse zwischen den Mahlzeiten davon trinken.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Blähungen

Kamillenblüten 30 g Kümmel 10 g Pfefferminzblätter 30 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse, heiß aufgießen, 10 Minuten ziehen lassen; täglich dreimal 1 Tasse warm trinken.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Schmerzhafte Periode

Zwei gehäufte Teelöffel Gänsefingerkraut mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben. Diesen Tee möglichst heiß trinken. Zwei bis drei Tassen täglich. Zur Verstärkung der Wirkung kann Pfefferminze und Melisse beigegeben werden.

Gallenbeschwerden

30 g Löwenzahnwurzel

30 g Pfefferminzblätter

15 g Kurkumawurzelstock

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Gallebeschwerden

Bei nervösem Magen mit verbundener Appetitlosigkeit

30 g Kamillenblüten

30 g Thymiankraut

30 g Baldrianwurzel

15 g Pfefferminze

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Tee gegen gastritische Magenübersäuerung

Zu gleichen Teilen Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Johanniskraut, Tausendgüldenkraut, Melisse, Pfefferminze, 1/3 Teil Salbei.

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen. Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken.

Bei Gallenbeschwerden

30 g Löwenzahnwurzel

30 g Pfefferminzblätter

15 g Kurkumawurzelstock

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Bei Durchfall

20 g Kamillenblüten

20 g Thymiankraut

20 g Pfefferminzblätter

10 g Salbeiblätter

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Pfefferminztee beruhigt nicht nur bei Magenbeschwerden, sondern wirkt sogar entzündungshemmend. Die Wirkstoffe in einem frisch aufgebrühtem Tee wirken vorbeugend gegen Sodbrennen nach dem Verzehr von fetten Speisen.

Der Tee wirkt sich somit positiv auf den gesamten Organismus aus.

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen wird man mit diesem Tee einfach und schnell los: Geben Sie je einen Esslöffel Fenchel- und Kümmelsamen sowie getrocknete Minzeblätter in eine Teekanne. Übergiessen Sie das Ganze mit heißem Wasser und lassen Sie es etwa zehn Minuten ziehen.

Bei Müdigkeit hilft Pfefferminz-Milch

Sie fühlen Sie sich müde und abgeschlagen? Machen Sie sich schnelle eine erfrischende Pfefferminz-Milch: Einen Eßlöffel getrocknete Pfefferminze mit 1/4 l kochender Milch aufgießen. Fünf Minuten ziehen lassen und schluckweise trinken.

Erbrechen

20g Melisse, Kamille, Pfefferminze

1 Esslöffel der Kräutermischung mit einem Tasse kochendem Wasser übergiessen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Kalt trinken.

Mehr Rezepte gegen Erbrechen

Spannungskopfschmerz

Bei Spannungskopfschmerz hilft es, Pfefferminzöl zu schnuppern. Das entspannt und belebt gleichzeitig.

Erbrechen

Baldrian 10 g Kamille 10 g Melisse 10 g Pfefferminze 10 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse, kurz abkochen; zur Beruhigung der Magennerven ungesüßt, schluckweise trinken.

Mehr Rezepte gegen Erbrechen

Erbrechen

Je 20g Kamille, Lärchenschwamm, Pfefferminze, Primelblüten.

1 Esslöffel der Kräutermischung mit einem Tasse kochendem Wasser übergiessen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Kalt trinken.

Mehr Rezepte gegen Erbrechen

Tee bei Angstzuständen

40g Pfefferminze, je 20g Baldrian und Hopfenzapfen gut vermischen.

1 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, zudecken und 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben und 3x täglich warm vor der Mahlzeit trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Angstzustände

Bei nervösem Magen mit verbundener Appetitlosigkeit

30 g Kamillenblüten

30 g Thymiankraut

30 g Baldrianwurzel

15 g Pfefferminze

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Appetitanregend

Tee zur Beruhigung und für einen besseren Schlaf

Nehmen Sie 20 g Baldrianwurzel, 10 g Hopfenzapfen, 10 g Melissenblätter, 10 g Pfefferminzblätter und 5 g Pomeranzenschale und vermischen Sie dies gut miteinander.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. Abgedeckt 15 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Abends eine Tasse und Vor dem Schlafengehen eine Tasse trinken.

Mehr Rezepte zum Thema "Beruhigend"

Blähungen

Kamillenblüten 20 g

Pfefferminzblätter 20 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung mit 1 Tasse heißen Wassers übergießen und mehrere Stunden stehen lassen; mehrmals täglich 1 Tasse trinken.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Blähungen

Bitterklee 10 g Fenchel 10 g Pfefferminzblätter 10 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse Wasser abkochen ; 1/2 Tasse zirka /2 Stunde vor dem Essen trinken.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Blähungstreibender Tee

Nehmen Sie 15 g Anis, 15 g Fenchel, 15 g Kümmel und 20 g Pfefferminzblätter, vermischen Sie dies gut miteinander.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. Abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Zwischen den Mahlzeiten trinken.

Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln











Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: