Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Enzian

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Enzian

Tee

Ein Teelöffel der zerschnittenen Wurzel und mit 250 ml. kochendem Wasser übergiessen. Fünf Minuten ziehen lassen und danach absieben. Vor dem Essen trinken. Dieser Tee hilft die Verdauung in Gang zu bringen.

Blähungen

Anis 10 g, Enzianwurzel 10 g, Kamillenblüten 10 g

Zubereitung und Gebrauch: Auf 1/2 Liter Wasser. Dreimal täglich vor dem Essen 1/2 Tasse warm.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Enzian-Tee bei Magenleiden, Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen

Einen Teelöffel Enzianwurzel mit 250 ml Wasser kalt ansetzen, etwa fünf Stunden stehen lassen, danach absieben.

Den Tee eine halbe Stunde dem Essen langsam trinken.

Abführender Tee

Angelikawurzel 10 g Enzianwurzel 10 g Rhabarber 20 g Süßholz 20 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse kochendes Wasser, ziehen lassen; morgens 2 Tassen im Abstand von 15 Minuten nüchtern trinken.

Weitere Rezepte zum Thema Abführend

Appetitanregendes Mittel

Bitterkleeblätter 10 g Enzianwurzel 10 g 10 g Wermut

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse ; 3mal täglich vor dem Essen 1 halbe Tasse warm trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Appetitanregend

Magentee bei mangelnder Magensaftbildung und zur Appetitanregung

10 g Enzianwurzel, 10 g Pomeranzenschale, 15 g Tausendgüldenkraut, 15 g Wermutkraut und 10 g Zimtrinde gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Vor den Mahlzeiten trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Appetitanregend

Appetitsteigernd

Einen Teelöffel Enzianwurzel mit 250 ml Wasser kalt ansetzen, etwa fünf Stunden stehen lassen, danach absieben.

Den Tee eine halbe Stunde dem Essen langsam trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Appetitanregend

Tee gegen Abgeschlagenheit

Bitterklee 10 g Enzianwurzel 10 g Kalmuswurzel 10 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse Wasser, einige Minuten kochen, dann zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen und absieben; alle 2 Stunden 1-2 Schluck trinken.

Weitere Tipps gegen Abgeschlagenheit

Zu wenig Auswurf

Zu gleichen Teilen

Breitwegerich

Brennessel

Brombeerblätter

oder

Brunnkresse

Ehrenpreis

Enzianblätter

1 Teelöffel der jeweiligen Mischung in 1 Tasse kochendes Wasser geben, 10 Minuten kochen lassen, danach absieben. Dreimal täglich 1 Tasse warm trinken.

Mehr zum Thema "Zu wenig Auswurf"

Tee bei Bleichsucht

Enzianwurzel 10 g, 10 g Johanniskraut, Tausendgüldenkraut 10 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse, kurz aufwallen lassen, absieben und kalt stellen; morgens, mittags und abends 1/2 Tasse.

Appetitsteigernd

Magentee bei mangelnder Magensaftbildung und zur Appetitanregung

10 g Enzianwurzel, 10 g Pomeranzenschale, 15 g Tausendgüldenkraut, 15 g Wermutkraut und 10 g Zimtrinde gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Vor den Mahlzeiten trinken.

Appetitanregendes Mittel

Bitterkleeblätter 10 g Enzianwurzel 10 g 10 g Wermut

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse ; 3mal täglich vor dem Essen 1 halbe Tasse warm trinken.

Blähungen

Anis 10 g Enzianwurzel 10 g Kamillenblüten 10 g

Zubereitung und Gebrauch: Auf 1/2 Liter Wasser ; dreimal täglich vor dem Essen 1/2 Tasse warm.

Mehr Rezepte gegen Blähungen

Blutarmut

Je 25g Brennesselkraut, Walnussblätter und Waldmeisterkraut, 10g Lindenblüten, 15g Enzianwurzel.

Vorsicht bei Schwangeren!

Ein Esslöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen, zugedeckt acht bis zehn Minuten ziehen lassen, absieben und vor jeder Mahlzeit eine Tasse schluckweise trinken.

Darmkrämpfe

Enzian 20 g Kamille 20 g Melisse 20 g

Zubereitung und Gebrauch 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen; morgens nüchtern 1 Tasse trinken.

Darmträgheit

Enzian 20 g Kalmus 20 g Schlehdorn 20 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse als Aufguß, 15-20 Minuten ziehen lassen; morgens und abends 1 Tasse warm trinken.

Fieberhafte Erkrankungen

Je 30g Chinarinde, Olivenblätter, Tausendgüldenkraut, 10g Enzianwurzel, 20g Orangenblüten.

1 Esslöffel der Kräutermischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, danach absieben. Dreimal täglich eine Tasse voll trinken.

Tee gegen Gicht

Je 40g Attich, Enzian, 20g Hauhechel, 10g Anis.

1 Esslöffel der Kräutermischung in 250 ml Wasser 5 Minuten kochen, danach absieben und morgens und abends je eine Tasse trinken.

Tee gegen Gicht

Je 25g Wermut, Kirsch-und Birkenblätter, Andorn.

1 Esslöffel der Kräutermischung in 250 ml Wasser 5 Minuten kochen, danach absieben und morgens und abends je eine Tasse trinken.

Abwechselnd folgende der Kräutermischungen trinken:

Hysterie

Zu gleichen Teilen Baldrian, Enzian, Gundelrebe, Lavendel, Ziestkraut.

Ein Teelöffel der Kräutermischung in eine Tasse kochendes Wasser geben, 10 Minuten kochen lassen, danach absieben. Dreimal täglich eine Tasse warm trinken.

Bei Magenbeschwerden

Einen Teelöffel Enzianwurzel mit 250 ml Wasser kalt ansetzen, etwa fünf Stunden stehen lassen, danach absieben.

Den Tee eine halbe Stunde dem Essen langsam trinken.

Verdauungsprobleme

Ein Teelöffel zerschnittene Enzian-Wurzel und mit 250 ml. kochendem Wasser übergiessen. Fünf Minuten ziehen lassen und danach absieben. Vor dem Essen trinken. Dieser Tee hilft die Verdauung in Gang zu bringen.

Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!










Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: