Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Breitwegerich

Der botanische Name "Plantago" leitet sich vom lateinischen "Planta" ab, was soviel heißt wie "Fußsohle" und die Blattform des Breitwegerichs (Plantago major) aufgreift.

Der Wegerich ist bei uns weit verbreitet auf Wiesen und an Wegrändern und gehört zu den altbewährten Heilpflanzen. Sowohl Blätter als auch Wurzeln werden verwendet.

Der Breitwegerich wächst auf Rasenflächen, in Gärten, auf Hinterhöfen, auf Wiesen und an Straßen - kurz gesagt: überall.

Er ist eine ausdauernde Pflanze und muss schon mitsamt der Wurzeln aus dem Boden gezogen werden, wenn er sich im Garten angesiedelt hat und man ihn wieder los werden möchte.

Die Blätter des Breitwegerichs sind eiförmig. Die Blütenstiele werden bis zu 30 cm groß.

Der Breitwegerich ist schon seit langer Zeit bekannt als Wundheiler bei Verletzungen oder auch als Heilmittel für einige Gifte.

Darüber hinaus reinigt das Heilkraut den Körper von innen von toxischen Elementen.

Er hilft bei Fieber, Infektionen und Hauterkrankungen. Der Breitwegerich hilft bei Erkrankungen der Atemwege, der Verdauung und der Harnwege. Er schützt Schleimhäute vor Entzündungen, er beruhigt Muskelkontraktionen bei Erkrankungen wie Asthma, Koliken oder Bauchschmerzen.

Das Heilkraut lindert den Hustenreiz bei Husten. Enthaltene Tannine wirken adstringierend, sie helfen bei Blutungen oder Durchfall. Weitere Anwendungsgebiete wären Bluterbrechen, Entzündung des Dickdarms oder eine übermäßige Regelblutung.

Die schleimlösende Wirkung hilft bei Asthma und Husten. Die antibakterielle Wirkung des Breitwegerich trägt der Wirkung bei Erkrankungen der Atemwege bei, etwa bei Erkältungen und Halsschmerzen.

Gleichzeitig lindert der Breitwegerich Schmerzen, zum Beispiel bei Koliken.

Männer profitieren von der Wirkung bei Prostata-Schwellungen.

Breitwegerich kann als Ersatzmittel für Beinwell verwendet werden, hilft also bei Prellungen und Knochenbrüchen. Salben oder Lotionen mit Breitwegerich-Blättern helfen bei Hämorrhoiden, Fisteln oder Geschwüren.


Wirkung und Anwendung von Breitwegerich

  1. Atemwegskatarrh
  2. beruhigend und heilungsfördernd bei Entzündungen
  3. Blutungen der Harnwege
  4. Durchfall
  5. Entzündungshemmende und reinigende Wirkung
  6. Heilung von Wunden
  7. Magen-Darm-Geschwüre
  8. Magenschleimhautentzündung
  9. Reizdarm

Übersicht



Wissenswertes

Breitwegerich ist eine Zeigerpflanze für starke Bodenverdichtungen.


Inhaltsstoffe

Iridoide, Flavonoide, Gerbstoffe, Schleimstoffe, Salizylsäure


Rezepte und Anwendungen rund um den Breitwegerich



Insektenstich-Auflage

Schmerzen von Insektenstichen werden sehr schnell gelindert, indem man ein Blatt des Spitz- oder auch Breitwegerich zwischen den Fingern zerreibt und auf die Wunde auflegt.


Saft aus den Blättern

...bekommt man durch Zerdrücken der frischen Breitwegerichblätter. 10 ml pro Tag helfen bei entzundenen Schleimhäuten der Blase, bei Durchfall und Infektionen der Lunge.


Wickel

Wickel mit einer Tinktur helfen bei Bienenstichen oder bei Wunden, die nur langsam heilen.

Frische Breitwegerichblätter haben die gleiche Wirkung.


Salben

Breitwegerichsalben helfen bei Wunden und Verbrennungen.


Waschungen

Waschungen mit dem Breitwegerichsaft helfen gegen Entzündungen, gegen Wunden und Verletzungen.


Blasen an den Füßen

Einfach ein paar Blätter des Breitwegerich (geht auch Spitzwegerich) auf die Fußsohlen legen, dann die Socken drüber, dann werden die Qualen nicht so schlimm.


Gurgelmittel

Verdünnter Breitwegerichsaft (aus den Blättern) zum Gurgeln hilft bei Halsschmerzen oder Schmerzen im Mund.


Ein Sirup

Sirup aus dem Saft der Blätter hilft bei Husten.


Samen

Tees aus dem Samen, ein Teelöffel pro Tasse Wasser, hilft über Nacht gegen Verstopfung.


Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!













Fotogalerie














Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop
















zum Seitenanfang