Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Husten Hausmittel und Tipps

Kräuter - Rezepte und Hausmittel: Husten

Ca. 1 Teelöffel Schweineschmalz auf der Brust verreiben, mit Eukalyptusöl betröpfeln und mit Leinen- oder Baumwolltuch abdecken. Das Ganze mit einer elastischen Binde fixieren und über Nacht einziehen lassen.

Zwiebelsaft gegen Husten

Nehmen Sie drei bis vier Zwiebeln, schneiden Sie sie auf, kochen Sie sie zusammen mit etwas Kandiszucker und Wasser auf, danach absieben. Nehmen Sie von diesem Saft alle 2 - 3 Stunden einen Teelöffel ein.

Dieses Getränk ist gut gegen trockenen Husten.

Man kocht den Knoblauch mit der Milch 10 Minuten lang auf kleiner Flamme. Man trinkt die Milch noch warm in kleinen Schlucken.

Leidet man unter trockenem Husten, kann ungesalzenes Kartoffelwasser, gesüßt mit Honig und warm getrunken, helfen.

Gegen Hustenreiz hilft Weißkohl

Pressen Sie in einem Entsafter den Weißkohl aus und erwärmen Sie den Saft in einem Topf. Danach mit Honig abschmecken und mehrmals am Tag 5 Esslöffel davon in lauwarmem Wasser gelöst einnehmen.

Einen gehäuften Teelöffel getrocknete Bibernellenwurzel mit 250 ml Wasser übergießen und zum Sieden bringen. Eine Minute ziehen lassen, danach absieben.

2 Teelöffel Gundermann mit heißem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.

Dieser Tee hilft gut bei Husten, denn die Blätter des Gundermanns wirken schleimlösend.

1 Teelöffel getrocknete Efeublätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. Zehn Minuten ziehen lassen, danach absieben.

Bei Husten helfen täglich zwei Tassen, am besten mit Honig gesüßt. (Den Honig erst zugeben, wenn der Tee unter 50 Grad hat.)

Setzen Sie einen Esslöffel Isländisches Moos mit einem halben Liter Wasser für sechs bis acht Stunden kalt an. Kochen Sie dann das Kraut mit einem halben Liter Wasser auf und nehmen Sie diesen Sud gesüßt löffelweise ein.

Badezusatz gegen Husten

1 Handvoll Thymianblätter oder -kraut

Man übergießt den Thymian mit 1 l kochendem Wasser, lässt zugedeckt ca. 20 Minuten ziehen und siebt dann ab. Diesen Tee gibt man dem Badewasser zu.

Zehn bis fünfzehn Minuten baden, dabei den Dampf tief einatmen.

Hustensirup

100 g Veilchenblüten

1 Liter Wasser

1,5 kg Zucker

Man entfernt den kleinen, weißen Sporn am Ansatz der Blütenblätter, gibt die Blüten in das kochende Wasser und lässt über Nacht ziehen.

Dann siebt man ab, löst den Zucker in der Flüssigkeit unter Erwärmung auf. Es entsteht dabei ein Sirup.

Täglich 4 Esslöffel einnehmen.

Hustentee bei trockenem Husten, Bronchitis und zur Reizlinderung der oberen Luftwege

40 g Spitzwegerichkraut, 40 g Thymian, 35 g Süßholzwurzel und 25 g Fenchel gut vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergießen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Mehrmals am Tag eine Tasse davon trinken.

Bei trockenem Husten hilft Lindenblütentee

Ein Lindenblütentee kann bei trockenem Husten gute Dienste leisten. Nehmen Sie dazu eine Mischung aus ca. 80 g Lindenblüten und ca. 20 g Pfefferminzblätter. Hiervon wiederum nehmen Sie einen Esslöffel, den Sie mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen und danach absieben.

Gegen Husten: Thymian

Früher wusste man noch, dass Thymian bei Husten hilft. Geben Sie dazu einen Löffel getrockneten Thymian in eine Tasse, gießen Sie das mit heißem Wasser auf

und süßen Sie den Tee mit einem Löffel Honig. Fertig ist der Hustentee.

Wenden Sie sich bei allen Krankheiten erst an einen Arzt, bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln!




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Freitag, 16.1.2015, 10:50:04 Uhr