Das Heilkräuter-Verzeichnis

Bei einem mangelnden Appetit - Appetitlosigkeit

Tee -Rezepte

15 g Alantwurzeln mit einem Liter siedendem Wasser übergießen, fünf Minuten ziehen lassen, dann absieben, eine Tasse davon vor den Hauptmahlzeiten trinken. Die Wurzel enthält Wirkstoffe, die die Gallensekretion steigern.



Appetitlosigkeit bei schwachen Nerven :

10 g Kamille, 25 g Ehrenpreis, 10 g Frauenmantel, 15 g Thymian, 15 g gelber Enzianwurzel, 25 g Melisse, 10 g Wacholderbeeren, 10 g Eichenrinde, 10 g Angelika, 10 g Baldrian

Herstellung und Anwendung

Einen Eßlöffel der Teemischung mit 250 ml siedendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, dann absieben, öfters pro Tag eine Tasse trinken.



Appetitlosigkeit bei Magenschwäche:

25 g Ehrenpreis, 25 g Frauenmantel, 25 g Gänseblümchen, 25 g Pfefferminze, 25 g gelber Enzianwurzel

Herstellung und Anwendung

Einen Eßlöffel der Teemischung mit 250 ml siedendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, zwei Mal pro Tag eine Tasse davon trinken.



Appetitlosigkeit bei Altersschwäche

25 g Angelika, 25 g Gänseblümchen, 25 g gelber Enzianwurzel, 15 g Wacholderbeeren, 25 g Pfefferminze

Herstellung und Anwendung

Diese Teemischung mit einem Liter Weißwein zehn Tage lang ansetzen, anschließend auspressen, sechs Mal pro Tag einen Esslöffel davon einnehmen !



Ätherische Öle

Nehmen Sie fünf Tropfen Lavendelöl, die Sie auf ein Stück Zucker geben und zwei Mal pro Tag davon einnehmen.



Nehmen Sie je einen Tropfen Mandarinenöl, Kardamonöl, Eisenkrautöl und Estragonöl, die Sie mit Wasser verdünnen und in eine Duftlampe geben.



Bäder

Machen Sie täglich ein Fichtennadelbad oder ein Latschenkieferbad.



Packungen und Auflagen

Machen Sie mehrmals täglich einen angefeuchteten Leibumschlag.



Naturheilanwendungen

Nehmen Sie pro Tag ein Mal schwarze gepulverte Senfkörner, eine Messerspitze davon, ein.



Setzen Sie 500 Gramm reife Wacholderbeeren mit drei Litern in Wasser eine Nacht lang an, am darauf folgenden Tag schön weichkochen, dann durch einen Sieb drücken, nach Belieben mit Honig verrühren, dann in Gläser umfüllen.

Drei Mal täglich eine Stunde vor den Hauptmahlzeiten einen Teelöffel davon einnehmen.



Ein Alantwein

Waschen Sie 40 g frische Alantwurzeln und schneiden Sie sie in Scheiben. Geben Sie die Scheiben dann in 50 g Alkohol (mindestens 80%) und lassen Sie alles für einen ganzen Tag gut abgedeckt stehen.

Geben Sie die Flüssigkeit dann in einen Liter guten Weißwein und stellen Sie alles in die Sonne bzw. an einen warmen Platz.

Hier sollte es dann für 4 Tage stehen bleiben. Dann wird alles gut abgesiebt und gefiltert. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein Schnapsglas davon.



Mischen Sie einen Teelöffel Melissengeist mit 2 Teelöffeln Wasser und trinken Sie dies drei Mal pro Tag, 2 Wochen lang.



Nehmen Sie täglich drei mal zwei Eßlöffel frischen Selleriesaft aus der Sellerieknolle, den Blättern und dem Stengel.



Nehmen Sie täglich ein Schnapsglas Magenbitter oder ein Schnapsglas Tausendgüldenkrautwein ein.



Ernährung

Nehmen Sie täglich zwei bis drei Mal einen Teelöffel Zwiebelsaft, verdünnt mit etwas Honig und Wasser ein.



Nehmen Sie täglich über einen bis zwei Monate hinweg frischen Sanddornsaft ein.



Essen Sie in Ruhe und nehmen Sie sich Zeit zum Essen.





Ähnliche Themen: