Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Wetterfühligkeit - Tipps und Hausmittel

Die Wetterfühligkeit, die auch Meteorpathie genannt wird, beschreibt eine Empfindlichkeit gegenüber Wetteränderungen, zum Beispiel starke Luftdruckänderungen, Föhn, eine stark wechselnde Luftfeuchtigkeit oder Gewitter.

Solche Wetteränderungen wirken sich dann auf die Befindlichkeit aus, auf die Stimmung des Betroffenen und seine Leistungsfähigkeit.

Besonders in Süddeutschland

Gerade in Süddeutschland ist zum Beispiel das Phänomen Föhn sehr bekannt, wo viele Menschen bei Föhn unter Kopfschmerzen leiden, unter Müdigkeit und unter schlechter Laune.

Allgemein jedoch können auch Schlafstörungen auftreten, eine schlechte Konzentrationsfähigkeit, Schwindel und Müdigkeit. Das kann sogar so weit gehen, daß die Betroffenen nicht in der Lage sind, zur Arbeit zu gehen.

Und natürlich gibt es inzwischen auch Medikamente, die man bei Wetterfühligkeit einnehmen kann, es gibt jedoch auch einige Hausmittel und Tipps, die man versuchen kann.

Tipps und Hausmittel bei Wetterfühligkeit

  1. Bei Kopfschmerzen und Migräne durch Föhn kann man eine Tasse schwarzen Kaffee versuchen, in den man etwas Zitronensaft gibt.

  2. Treiben Sie Sport, das bringt den Körper in Schwung und macht ihn unempfindlicher gegen Wetterwechsel.

  3. Bei Kopfschmerz hat sich auch bewährt, mit einer halbierten Kartoffel über die Stirn und die Schläfen zu reiben. Dies lindert die Schmerzen, zudem werden die Schmerzimpulse zum Gehirn unterdrückt.

  4. Machen Sie Wechselduschen, d.h. duschen Sie abwechselnd warm und kalt.

  5. Bei Kopfschmerzen kann es auch helfen, wenn man die Schläfen mit Pfefferminzöl einreibt.

  6. Nemen Sie Entspannungsbäder mit Lavendel, Baldrian oder Rosmarin.

  7. Gehen Sie viel an die frische Luft, machen Sie Spaziergänge.

  8. Massieren Sie in kreisenden Bewegungen Ihre Kopfhaut.

  9. Gönnen Sie sich alles, was Sie entspannt und vermeiden Sie Aufregung und Stress.

  10. Trinken Sie einen Aufguss aus 2 Tl. Dillsamen und einer Tasse kochendem Wasser, den Sie für 10 min ziehen lassen. Danach absieben und in kleinen Schlucken trinken.

  11. Nehmen Sie einen Tl. zerkleinerte Wacholderbeeren, die Sie mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, dann 10 min ziehen lassen, absieben und trinken

  12. Trinken Sie eine Teemischung aus 100 g Gundelrebe, je 50 g Salbei und Melisse sowie je 25 g Anis und Fenchel her. Stellen Sie aus einem Teelöfel dieser Mischung und einer Tasse Wasser einen Tee her, den Sie für 10 min ziehen lassen. Dann absieben. Dieser Tee kann mit Honig gesüßt dreimal am Tag getrunken werden und hilft gegen Wetterfühligkeit.

  13. Auch der gute alte Melissengeist kann helfen, sowohl innerlich (aber bitte Vorsicht, da ist Alkohol drin!) als auch äußerlich angewendet.




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Mittwoch, 2.6.2010, 09:38:10 Uhr