Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Rheuma - Tipps und Hausmittel

Kräuter - Rezepte und Hausmittel: Rheuma

  1. 1 Teelöffel Betonienkraut mit 250 ml Liter kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen. Danach absieben und einen Umschlag daraus herstellen.

    Umschlag auf betroffene Stellen legen.

  2. 2 EL zerkleinerte Birkenblätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

    Trinken Sie davon eine Tasse pro Tag.

  3. Abkochung aus 250 g Birkenrinde in 1 Liter Wasser auf ein Vollbad.

  4. Abkochung aus 500 g bis 1000 g Haferstroh in 2 bis 4 Liter Wasser auf ein Vollbad.

  5. Gegen Rheumatismus, Ischias und Nervenentzündungen nehmen Sie eine halbe Handvoll getrocknete Mistel pro Liter Wasser für Verbände, Lotionen und Kompressen.

  6. 100 g zerkleinerte Wacholderbeeren mit 1/2 l Wasser bedecken, 15 Minuten lang kochen und den Sud ins Badewasser geben. Hilft bei Rheuma, Gicht und Erkrankungen der oberen Atemwege.

  7. Muskelrheuma

    Weidenrinde- oder Holunderblütentee trinken.

  8. Rheumatismus

    Nehmen Sie dazu:

    10 g Wacholderöl,

    20 g Farngeist,

    20 g Löffelkrautgeist,

    20 g Wallwurzgeist

    und 5 g Rosmarinöl.

    Alle Mittel werden gemischt. Mit diesem "Rheumatismusgeist" reibt man sich die schmerzenden Stellen ein. Vor dem Einreiben müssen die schmerzenden Stellen mit warmem Wasser gewaschen werden, damit sich die Hautporen öffnen und der Geist eindringen kann.

  9. Gelenkrheumatismus

    Nehmen Sie dazu:

    20 g Brennnessel,

    10 g Hauhechel,

    20 g Schlüsselblume,

    10 g Katzenschwanz,

    20 g Löffelkraut,

    10 g Pfingstrosenwurzel

    und 10 g Wallwurzel.

    Alle Mittel mischen. Von dieser Kräutermischung nimmt man auf 1 Liter Apfelwein 40 g, setzt kalt an, lässt aufkochen, siebt ab und trinkt den Apfelkräuterwein schluckweise am Tage, innerhalb von 2 Tagen.

  10. Rheumatische Schmerzen

    Rheumatische Schmerzen bei feuchtem Wetter können mit ätherischen Ölen des Lavendels, des Cajeputs und des Sesams behandelt werden. Stellen Sie dazu eine Mischung aus 100 ml Sesamöl und je ungefähr 30 Tropfen Lavendel- und Cajeputöl her. Reiben Sie damit Ihre Gelenke ein.

  11. Vollkornprodukte, Rohkost, wenig Fleisch, Honig statt Zucker.

Gelenkrheuma

  1. Je 20 g Bruchkraut, Hauhechelwurzel, Spierblüten und 5 g Wacholderbeeren.

    1 Teelöffel der Kräutermischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen, danach absieben und mindestens 2 x täglich eine Tasse trinken.

  2. Je 30 g Goldrute und Stiefmütterchen und 10 g Weidenrinde.

    1 Teelöffel der Kräutermischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen, danach absieben und mindestens 2 x täglich eine Tasse davon trinken.

  3. Zinnkrauttee trinken.

  4. Viel Rohkost sowie Orangen, Kiwi und Avocado essen.

Zurück zum Stichwortverzeichnis...





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Mittwoch, 15.10.2014, 14:33:39 Uhr








zum Seitenanfang