Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Die Abkochung – Was ist eine Abkochung?

Wenn man aus besonders harten Pflanzenteilen einen Tee herstellen will, wendet man die sogenannte Abkochung an. Normalerweise stellt man aus Hölzern, Rinden oder auch harten Wurzeln eine Abkochung her, z. B. aus der Faulbaumrinde.

Um eine Abkochung herzustellen, geben Sie die gewünschte Menge an Kräutern in einen Topf, fügen Sie die entsprechende Menge kaltes Wasser hinzu, kochen Sie dann alles miteinander auf, lassen Sie alles für 10 Minuten ziehen, dann vom Herd nehmen, noch etwas stehen lassen, dann absieben.

Die Abkochung ist dann fertig und kann getrunken werden.

Es gibt noch eine zweite Methode, die sogenannte sanfte Abkochung.

Bei einer sanften Abkochung kocht man das Wasser und die Kräuter nur ganz kurz auf und siebt dann schnell ab.

Übrigens sollte man eine Abkochung nur bei Kräutern anwenden, in denen wenig ätherisches Öl vorhanden ist, da das Öl durch den langen Kochprozess schnell verfliegen würde.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: