Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Hopfen

Hopfen

Rezepte rund um den Hopfen

Tee gegen Alpträume

40g Pfefferminze und je 20g Baldrian und Hopfenzapfen gut vermischen.

1 gehäufter Teelöffel m. 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, 5 Minuten ziehen lassen, absieben.

Tee für einen besseren Schlaf

1 Teelöffel - mit 1/4 l heißem Wasser übergießen und nach 10 bis 15 Minuten absieben.

Eine Stunde vor dem Schlafengehen trinken.

Zum Gurgeln bei Heiserkeit

1 handvoll Hopfendolden mit 1 Liter kaltem Wasser aufsetzen und langsam aufkochen. 15 Minuten ziehen lassen und durch einen Sieb gießen.

Wenn die Flüssigkeit ein wenig abgekühlt ist kann sie zum Gurgeln verwendet werden.

Hopfen gegen Alpträume

Der Hopfen hat eine beruhigende Wirkung, trinken Sie deshalb täglich zwei bis drei Tassen Hopfentee.

Bei nervösen Magenbeschwerden

30 g Melissenblätter

50 g zerstossene Kümmelfrüchte

30 g Fenchelfrüchte

20 g Hopfenzapfen

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Tee zur Beruhigung und für einen besseren Schlaf

Nehmen Sie 20 g Baldrianwurzel, 10 g Hopfenzapfen, 10 g Melissenblätter, 10 g Pfefferminzblätter und 5 g Pomeranzenschale und vermischen Sie dies gut miteinander.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. Abgedeckt 15 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Abends eine Tasse und Vor dem Schlafengehen eine Tasse trinken.

Mehr Rezepte zum Thema "Beruhigend"

Beruhigungstee

10 g Baldrianwurzel 10 g Hopfen 10 g Lavendel10 g Meisterwurz

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse, 10 Minuten ziehen lassen; täglich dreimal 1 Tasse warm trinken.

Mehr Rezepte zum Thema "Beruhigend"

Hopfenblütentee bei Schlaflosigkeit

Zwei Teelöffel Hopfenblüten mit 250 ml kochendem Wasser übergiessen und 15 Minuten ziehen lassen.

Diesem Tee kann auch Baldrian zugegeben werden. Trinken Sie eine Stunde vor dem zu Bett gehen eine Tasse.

Tee bei Angstzuständen

40g Pfefferminze, je 20g Baldrian und Hopfenzapfen gut vermischen.

1 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, zudecken und 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben und 3x täglich warm vor der Mahlzeit trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Angstzustände

Gegen Alpträume

40g Pfefferminze und je 20g Baldrian und Hopfenzapfen gut vermiscen.

1 gehäufter Teelöffel m. 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, 5 Minuten ziehen lassen, absieben.

Beruhigungstee bei Fallsucht (Epilepsie)

Baldrian 50 g

Hopfenblüten 50 g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse als Aufguß; täglich 1-2 Tassen.

Heiserkeit

1 Handvoll Hopfendolden mit 1 Liter kaltem Wasser aufsetzen und langsam aufkochen. 15 Minuten ziehen lassen und durch einen Sieb gießen.

Wenn die Flüssigkeit ein wenig abgekühlt ist kann sie zum Gurgeln verwendet werden.

Juckreiz

Je 30g Malve, Erdrauch, Faulbaumrinde, 40g Klettenwurzel, 10g Hopfenblätter.

1 Esslöffel Kräutermischung in 250 ml Wasser geben, 5 Minuten kochen, danach äglich eine Tasse.

Kopfschmerzen

20g Chinarinde, 10g Guarana, 15g Heidekraut, 15g Hopfen, 30g Kamille, 10g Kola, 30g Schafgarbe, 15g Schlüsselblume oder 25 g Baldrianwurzel, 25 g Aurikelwurzel, 25 g Johanniskraut, 25g Weidenrinde.

Ein Teelöffel Kräutermischung mit einem Tasse kochendem Wasser übergiessen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. 2-3x täglichwarm trinken.

Bei nervösen Magenbeschwerden

30 g Melissenblätter

50 g zerstossene Kümmelfrüchte

30 g Fenchelfrüchte

20 g Hopfenzapfen

2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergiesen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

Nach Bedarf 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken.

Nervenkrise

Zu gleichen Teilen Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Süssholz, Gartenraute, Pfefferminze, Baldrian oder Hopfenzapfen, Melissenblätter, Orangenblüten, Baldrianwurzel, Krauseminzeblätter.

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.

Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken.

Tee bei Schilddrüsenüberfunktion

Zu gleichen Teilen Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Blasentang, Fieberklee, 1/3 Teil Hopfendolden und Königsfarnwurzel.

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.

Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken.

Schlaflosigkeit

Zwei Teelöffel Hopfenblüten mit 250 ml kochendem Wasser übergiessen und 15 Minuten ziehen lassen.

Diesem Tee kann auch Baldrian zugegeben werden. Trinken Sie eine Stunde vor dem zu Bett gehen eine Tasse.

Schlaflosigkeit

Zu gleichen Teilen Waldmeister, Baldrian, Hopfen, Melisse und Thymian

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.

Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken.

Schlaflosigkeit

Zu gleichen Teilen Hopfenzapfen, Melissenblätter, Orangenblüten, Baldrianwurzel, Krauseminzeblätter.

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.

Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken. Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!







Hopfen
Hopfen




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: