Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Zimt

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Zimt

Magentee bei mangelnder Magensaftbildung und zur Appetitanregung

10 g Enzianwurzel, 10 g Pomeranzenschale, 15 g Tausendgüldenkraut, 15 g Wermutkraut und 10 g Zimtrinde gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Vor den Mahlzeiten trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Appetitanregend

Magentee bei mangelnder Magensaftbildung und zur Appetitanregung

10 g Enzianwurzel, 10 g Pomeranzenschale, 15 g Tausendgüldenkraut, 15 g Wermutkraut und 10 g Zimtrinde gut miteinander vermischen.

Nehmen Sie davon 3 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Vor den Mahlzeiten trinken.

Erkältungssaft aus Holunder

Holundersaft ist entzündungshemmend, lässt beginnde Erkältungen verschwinden und ist abwehrsteigernd. Pressen sie aus reifen Holunderbeeren ca. 125 ml Saft aus und geben die gleiche Menge Wasser dazu. Hinzu kommt noch eine Stange Zimt und eine Gewürznelke. Diese Mischung sanft erhitzen. Wenn der Saft auf Trinktemperatur ist geben Sie noch den Saft einer Zitrone und einer Orange hinzu, die darin enthaltenen Vitamine unterstützen die Wirkung. Süßen sie dann noch mit Honig und trinken sie den Saft möglichst heiss.

Fußpilz

Honig mit Zimtpulver vermischen. Auf die befallenen Stellen auftragen.

Über die Nacht einwirken lassen. In der Früh mit Naturseife abwaschen und mit Arnikatinktur abtupfen.

Herzangst - Teemischung

Gleiche Teile Maiglöckchenblüten, Rosmarin, Lavendel und Zimtrinde. 1 Teelöffel mit 1/4 Liter Wasser aufbrühen, 10 Minuten ziehen lassen. Danach trinken. Eventuell mit Honig süßen.

Zimt entspannt

Allein der Duft von Zimt schenkt uns Entspannung, läßt uns an Weihnachten denken, macht ruhig und friedlich. Zudem regt er die Serotonin-Produktion an, die Heißhunger vertreibt.

Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!










Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: