Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Schlangenknöterich

Wenn Sie auf einer Waldlichtung oder auf einer Weide dicke Trauben winziger rosa Blüten auf dünnen Stängeln wachsen sehen, können Sie sicher sein, dass es sich um Schlangenknöterich handelt.

Schlangenknöterich
Schlangenknöterich

Der Schlangenknöterich (Polygonum bistorta) ist eine äußerst zähe, dauerhafte Pflanze. Sie kann bis zu 30 cm groß werden. An jedem Stängel des Krauts wächst ab Mai bis in den August ein zylindrisches Bündel winziger weißer oder rosafarbener Blüten.

Der Schlangenknöterich hat lange, bläulich-grün gefärbte, lanzenförmige Blätter.

Nach oben hin am Stiel sind die Blätter normalerweise kleiner als unten.

Die Farbe des Rhizoms variiert von dunkelbraun bis hin zu schwarz. Es ist sehr voluminös und typisch in einer S- oder Doppel-S-Form.

Traditionelle Anwendungen

In der Kräutermedizin ist der traditionelle Gebrauch von Schlangenknöterich weit gefächert.

In den Zeiten Shakespeares wurde der aus Schlangenknöterich gewonnene Saft zur Behandlung von Nasenpolypen verwendet.

Das Rhizom wurde aber auch in Wein gekocht und zur Heilung von Durchfall verwendet.

Früher war dieses Kraut auch für seine effektive Verwendung als Mundwasser bekannt, das dafür sorgte, dass lockere Zähne mehr Halt fanden.

Durch den hohen Tanningehalt hat das Kraut eine adstringierende Wirkung, hilft so bei Durchfall und Blutungen.

Da in den Rhizomen viel Stärke enthalten ist, waren diese in Hungerzeiten als Nahrungsmittel begehrt. Das Rhizom wurde geröstet gegessen, in einer Suppe gekocht oder zur Mehlzubereitung pulverisiert. Sogar die zarten Blätter sind essbar. Sie werden gekocht und als Spinat zubereitet.

Verwendete Teile

Rhizom, Blätter.

Anwendungsmöglichkeiten

Schlangenknöterich ist ein stark adstringierendes Heilkraut. Es wird verwende, um Gewebe zu verengen und Blutungen zu stoppen.

Man kann es in Form eines Mundwassers verwenden, um spongiöses Zahnfleisch, Halsschmerzen und Aphten zu heilen.

Darüber hinaus ist Schlangenknöterich als Waschung bei kleineren Brandverletzungen und Wunden wirksam. Oder als Spülung zur Behandlung von vaginalem Ausfluss oder als Salbe zur Heilung von Analfissuren und Hämorrhoiden.

Schlangenknöterich kann innerlich gegen Colitis ulcerosa, Magengeschwüre und zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen eingesetzt werden, zum Beispiel gegen das Reizdarmsyndrom oder Durchfall.

Mitunter wird Schlangenknöterich auch zur Behandlung von Harnwegsproblemen, wie Blasenentzündungen, eingesetzt.

Die Blätter und die Wurzeln waren früher besonders zur Behandlung von Wunden und Blutungen bekannt

Da Schlangenknöterich ein entzündungshemmendes und adstringierendes Kraut ist, ist es ein wunderbares Heilkraut zur Behandlung von Durchfall, insbesondere bei Kindern.

Der Schleim dieses Heilkrautes beruhigt die Schleimhäute des Verdauungssystems genauso wie die der Nase oder des Mundraumes.

Darüber hinaus hilft als Spülung bei Beschwerden durch Entzündungen an der Vagina und des Gebärmutterhalses.

Pulverisierte Wurzeln kann man direkt auf jede Wunde streuen, um die Blutung zu stoppen.

Anwendungsmöglichkeiten

Man verwendet pulverisierte Wurzeln, eine Abkochung oder eine Tinktur.

Abkochung

Um eine Abkochung zuzubereiten, geben Sie einen Teelöffel des getrockneten Krauts in eine Tasse Wasser und kochen dies auf.

10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen.

Für beste Ergebnisse sollte man dreimal am Tag eine Tasse trinken.

Diese Abkochung kann auch zum Gurgeln oder als Mundwasser verwendet werden.

Nebenwirkungen

Obwohl Schlangenknöterich meist keine Nebenwirkungen hat, ist es nicht ratsam, dieses Kraut hoch dosiert einzunehmen.

Mögliche Nebenwirkungen sind Übelkeit und Magenbeschwerden.

Schwangere Frauen sollten einen Arzt befragen, bevor sie das Heilkraut verwenden.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: