Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Walderdbeere

 Die Walderdbeere (Fragaria Vesca L.) ist eine mehrjährige Pflanze mit typisch dreizähligen Blättern, die einen scharf gesägten Rand haben. Die Pflanze wird 5 bis 20 cm hoch. Die Blüten sind weiß, die Früchte, also die Beeren, sind rot. Jeder, der in seiner Kindheit auf dem Lande aufgewachsen ist, wird die Walderdbeere kennen. Die Walderdbeere wächst, wie der Name schon sagt, im Wald, aber auch auf Wiesen.

Die Walderdbeere erblüht im Mai und Juni, die jungen Blätter kann man von Mai bis August und Früchte im Juli selbst sammeln. Man setzt die getrockneten Blätter als Tee ein, Früchte isst man natürlich frisch.

Die Walderdbeere ist in ganz Europa verbreitet und wurde schon in der Frühzeit von Menschen als Nahrungsmittel verwendet.

Im Mittelalter, zu Beginn der dokumentierten Naturheilkunde, wurde die Pflanze dann großflächig angebaut.

Man verwendet zum Beispiel einen Tee aus den Blättern und Wurzeln der Walderdbeere als harntreibendes Mittel.

Weitere Anwendungsgebiete wären u. a. zur Kräftigung bei blutarmen Menschen, Nervosität, Magen- und Darmkatarrhe oder erkrankte Harnwege.

Äußerlich eingesetzt helfen überbrühte Walderdbeerblätter bei entzündeten Wunden oder auch als Absud zum Gurgeln bei Mundgeruch.

Die Früchte können die Funktion der Galle und der Leber verbessern.

Man kann bei Spaziergängen die Früchte am Wegesrand finden und essen, weil sie so wunderbar schmecken. Bitte beachten: Vorher bitte waschen, da sich Wurmlarven oder Ähnliches darauf befinden können.


Wirkung und Anwendung von Walderdbeere

  1. Blasen- und Nierengrieß
  2. Blutarmut
  3. Blutreinigungsmittel
  4. Durchfall
  5. Energiemangel
  6. Entzündungen der Mundschleimhaut
  7. Entzündungen im Mund -und Rachenraum
  8. Erkrankung der Schleimhäute
  9. Frauenleiden
  10. Gastritis
  11. Gurgelmittel bei Entzündungen des Hals- und Rachenraums
  12. Störungen der Galle
  13. Störungen der Leber
  14. Störungen der Milz
  15. Verdauungsbeschwerden
  16. Zahnfleischentzündung

Übersicht



Volksnamen

Erbelkraut, Rotbeere


Verwendete Pflanzenteile

Verwendet werden die Blätter und die Wurzel


Sammelzeit

Gesammelt wird von Mai bis Juni


Wirkstoffe

Gerbstoffe, Flavonole, Pflanzensäuren und Salicylsäure


Englisch

Strawberry


Vorsicht - Risiken und Nebenwirkungen

Früchte nur gewaschen essen, da sonst die Gefahr einer Infektion mit Würmern besteht!






Fotogalerie














Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop
















zum Seitenanfang