Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Gegen Insektenstiche Tipps und Hausmittel

Wenn es draußen wärmer wird und man sich längere Zeit draußen aufhält, wird man unweigerlich früher oder später von einer Mücke gestochen, besonders natürlich in den Abendstunden.

Das alleine wäre schon schlimm genug, wenn es dann nicht noch auch Bienen und Wespen gäbe, die einen schmerzhaften Stich hinterlassen können.

Nach dem Stich juckt es im günstigsten Fall nur und die Haut rötet sich, bei Bienenstichen kann es aber schon richtig wehtun.

Und auch hier gibt es einige Hausmittel, die helfen können:

  1. Kratzen Sie nicht an der Stichstelle herum, das verschlimmert alles nur noch.

  2. Ziehen Sie bei einem Bienen- oder Wespenstich den Stachel heraus, falls er stecken bleibt.

  3. Geben Sie frischen Zitronensaft auf die Stichstellen.

  4. Geben Sie frisch zerdrückte Kohlblätter auf die Stichstellen.

  5. Versuchen Sie, im Sommer möglichst weiße, grüne oder hellbraune Stoffe zu tragen. Es hat sich nämlich gezeigt, dass diese Farben von Insekten nicht so gerne anvisiert werden.

  6. Bei Bienenstichen oder Wespenstichen im Mund sollte man vorsorglich einen Arzt aufsuchen, da durch die entstehende Schwellung Erstickungsgefahr droht. Bis Sie beim Arzt sind, sollten Sie den Mund kühlen, also Eiswürfel lutschen oder kaltes Wasser im Mund halten.

  7. Gegen Entzündungen durch Mückenstiche kann es helfen, Wachs auf die Stelle zu tropfen.

  8. Stellen Sie aus essigsaurer Tonerde und Wasser einen Brei her, den Sie auf die Stiche geben.

  9. Tragen Sie frisch gehackte Petersilie auf die Stichstellen auf.

  10. Der einfachste Tipp: Geben Sie etwas Speichel auf die Stichstellen.

  11. Geben Sie den Saft von zerdrückten Bohnenkrautblättern auf die Stichstellen.

  12. Eine Kompresse mit Arnika hilft bei Insektenstichen, Prellungen, Blutergüssen und Verstauchungen. Die Kompresse kühlt die Haut und lässt sie abschwellen. Dazu werden 4 Esslöffel getrocknete Arnikablüten mit ca. 200 ml kochendem Wasser übergossen. Das Ganze lässt man 10 Minuten ziehen. Tränken Sie dann ein dünnes Tuch mit dem Tee und legen Sie das Tuch mehrere Stunden auf die betroffene Stelle.

    Achtung: Nicht auf offene Wunden legen!

    Den Tee nicht trinken! Giftig!

  13. Umschlag

    1 Teelöffel Basilikumkraut und 250 ml Wasser aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Abkühlen lassen und mittels eines Leinentuchs auf die betroffene Stelle aufbringen.

  14. Schmerzen von Insektenstichen werden sehr schnell gelindert, indem man ein Blatt des Spitz- oder auch Breitwegerichs zwischen den Fingern zerreibt und auf die Wunde auflegt.

  15. Insektenstiche - Mückenstiche

    Reiben Sie die Stelle mit einer Zitrone oder einer Zwiebel ein.

    Gekauten Spitzwegerich auf die Stellen legen.

    Stelle mit Teebaumöl einreiben.

  16. Insektenstich

    Betroffene Hautstellen entweder mit einer Mischung aus Salz und Essig oder mit Zwiebelsaft einreiben.

Vorsicht

Es gibt Menschen, die gegen Bienen- oder Wespenstiche allergisch sind. Es kann dann sehr schnell zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, besonders dann, wenn Sie im Mund gestochen wurden.

In diesem Fall sofort einen Arzt rufen oder ein entsprechendes Gegenmittel geben, wenn dies vorhanden ist!





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Montag, 4.8.2014, 12:32:09 Uhr