Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Blaues Auge, blaue Flecken, Bluterguss – Tipps und Hausmittel

Blaues Auge

  1. In ein Handtuch gewickelte Eiswürfel auf das betroffene Auge legen, die Schwellung geht so zurück. Funktioniert auch mit kaltem Metall oder Kühlpads aus der Drogerie.

    Vorsicht: Immer ein Stück Tuch unterlegen, damit die Haut nicht erfriert!

  2. Kein Aspirin einnehmen! Aspirin verdünnt das Blut, das blaue Auge wird noch blauer... Das gilt übrigens auch für blaue Flecken, die sich dann möglicherweise noch mehr ausdehnen.

Blaue Flecken und Blutergüsse

  1. Je 20 g Arnika, Ysop und Salbei mit 1/4 Liter hochprozentigem Korn ansetzen und mindestens 12 Tage ziehen lassen. Abgießen und die Blätter ausdrücken. Danach absieben und in einer Flasche aufbewahren.

  2. Je 10 g Arnika, Beinwurz, Johanniskraut, Königskerze und Ringelblume gut mischen, in einem halben Liter Wasser 10 Minuten aufkochen und abkühlen lassen.

    Als Kompresse anwenden.

  3. Frische Arnikablätter können auf Blutergüsse aufgelegt werden, allerdings nicht auf offene Wunden.

  4. Eine Kompresse mit Arnika hilft bei Insektenstichen, Prellungen, Blutergüssen und Verstauchungen. Die Kompresse kühlt die Haut und lässt sie abschwellen. Dazu werden 4 Esslöffel getrocknete Arnikablüten mit ca. 200 ml kochendem Wasser übergossen. Das Ganze lässt man 10 Minuten ziehen. Tränken Sie dann ein dünnes Tuch mit dem Tee und legen Sie das Tuch mehrere Stunden auf die betroffene Stelle. Achtung: Nicht auf offene Wunden legen!

    Den Tee nicht trinken! Giftig!

Homöopathische Mittel

Arnica C30

1-mal 5 Globuli

Wenn sich die Beschwerden nicht innerhalb weniger Stunden deutlich verbessern, kann man danach einmalig eine Gabe Ledum C30 (5 Globuli) verabreichen.

Die oben genannten Hausmittel eignen sich übrigens auch für

Knutschflecken, mehr dazu auch auf der Seite Wie kriege ich den Knutschfleck weg???





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop
















An Newsletter anmelden
Ihre Mailadresse