Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Gegen Arthritis - Tipps und Hausmittel

Arthritis ist der Sammelbegriff für Gelenkentzündungen. Man unterscheidet drei Arten:

Die Monoarthritis betrifft nur ein Gelenk, die Oligoarthritis betrifft zwei oder drei Gelenke und darüber hinaus spricht man von der Polyarthritis.

Die Gelenke schmerzen, sind heiß, gerötet und geschwollen und lassen sich nur schwer bewegen.

Die häufigste Form ist die chronische Polyarthritis, besser bekannt als Rheuma.

Hausmittel

  1. Je 30 g Bittersüßstängel, Brennnessel, Holunderblüten, Löwenzahnwurzel und Weidenrinde mischen. 2 EL mit 0,5 Liter kochendem Wasser übergießen und nach 15 Min. absieben. Den Tee jeweils morgens und abends über 4 bis 6 Wochen trinken.

  2. Löwenzahnwurzel gegen Arthritis

    Die Löwenzahnwurzel gilt als ein altes Hausmittel bei arthritischen Beschwerden.

    Nehmen Sie 2 - 3 Löwenzahnwurzeln, die Sie für ca. eine Stunde in einem Liter Wasser kochen.

    Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas davon.

  3. 40 g Mistel, 40 g Schafgarbe, 40 g Zinnkraut, 20 g Gänsefingerkraut und 20 g Gartenraute mischen. Pro Tasse ½ TL der Mischung mit kochendem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen. Absieben und täglich 2 Tassen trinken.

  4. Von innen gegen Arthritis: Der Honig-Apfelessig

    Honig-Apfelessig soll eine reinigende Wirkung auf den Körper haben und so von innen gegen die Arthritis helfen.

    Nehmen Sie 1 EL Apfelessig, den Sie in ein Glas heißes Wasser geben und vermischen. Dazu kann man nach Belieben noch einen Teelöffel Honig geben.

    Trinken Sie pro Tag zwei Mal je ein Glas davon.

    Vorsicht: Sollten Sie unter einem empfindlichen Magen leiden, sollten Sie keinen Apfelessig verwenden, besser wäre dann ein guter Balsamessig.

  5. Je 25 g Spierblüten, Hauhechelwurzel und Bruchkraut, 5 g Wacholderbeeren.

    Einen Teelöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen, danach absieben und mindestens zweimal täglich warm trinken.

  6. 30 g Queckenwurzel, 10 g Birkenblätter, 5 g Petersilienfrüchte und 20 g Zinnkraut.

    Einen Teelöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen, danach absieben und mindestens zweimal täglich warm trinken.

  7. Packungen mit Eschenblättern

    Besonders bei einer Arthritis in den Fingern haben sich solche Eschenblätter-Packungen bewährt.

    Nehmen Sie dazu zwei bis drei Handvoll Eschenblätter, die Sie mit 500 ml Wasser fünf Minuten lang köcheln lassen. Danach absieben.

    Geben Sie die noch warmen Eschenblätter als Umschlag für wenigstens eine Stunde auf die betroffenen Stellen.

    Übrigens kann man für solche Umschläge auch getrocknete Eschenblätter nehmen, die man dann allerdings für eine Nacht einweichen sollte.

  8. 3 x täglich abwechselnd 1 Tasse Weidenrinde-, Binden- und Pappelrindentee trinken.

  9. Zur Schmerzlinderung bei Arthritis

    Hier hat sich das Auflegen eines Heublumensacks bewährt. Nehmen Sie dazu einen Leinensack, und füllen Sie ihn mit Heublumen auf. Dieser Sack wird für 15 Min. lang in kochendem Wasser aufgekocht und ziehen gelassen. Danach wird das Wasser gut herausgepresst und der Sack in ein Tuch eingeschlagen. Danach wird der Heublumensack auf die schmerzenden Stellen gegeben und mit einer Binde fixiert. Dort verbleibt er so lange, bis er kalt geworden ist.

  10. Ein Cayenne-Kampfer-Öl gegen Arthritis

    Ein solches Cayennepfeffer-Kampfer-Öl lindert die Schmerzen in den Gliedern.

    Nehmen Sie zwei Gramm Cayennepfeffer und acht Gramm Olivenöl, dazu kommen noch 16 g Kampferessenz (die man in der Apotheke bekommt). Alles gut miteinander vermischen. Danach drei Tage in der Sonne stehen lassen.

    Schließlich im Wasserbad erhitzen und absieben.

    Reiben Sie Ihre schmerzenden Gelenke damit ein, mehrmals pro Tag.

  11. Lebertran-Orangen-Saft gegen Arthritis

    Auch eine Lebertran-Orangen-Saft-Mischung wirkt von innen.

    Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Lebertran und 2 Teelöffel frischen (!) Orangensaft. Beide gut miteinander mischen.

    Trinken Sie am Morgen noch vor Ihrem Frühstück und auch am Abend, bevor Sie ins Bett gehen, diesen Saft.

  12. Gelenke mehrmals täglich mit warmem (nicht heiß!) Essigwasser waschen.

  13. Viel Rohkost essen. Auf vegetarische Kost umstellen.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop
















An Newsletter anmelden
Ihre Mailadresse