Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Goldrute

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Goldrute



Tee

2 Teelöffel zerkleinertes Goldrutenkraut mit einer 250 ml Wasser überbrühen oder mit einer Tasse kaltem Wasser ansetzen und kurz aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Mehrmals täglich 1 Tasse trinken. Es müssen mindestens 2 Liter Flüssigkeit (insgesamt) pro Tag getrunken werden.


Abszess

Je 20g

Odermenning

Wegwartewurzel

Goldrute

Birkenblätter

und 40g Klettenwurzeln

Mit 500 ml kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben.

3 x täglich 1 Tasse zwischen den Mahlzeiten.


Goldrute lindert Prostatabeschwerden

Ein Tee aus Goldrute hilft bei Prostatabeschwerden, bei denen zusätzlich eine Bereitschaft zu einer Entzündung vorhanden ist. Nehmen Sie dazu zwei Teelöffel Goldruten-Kraut, die Sie mit einer Tasse kochendem Wasser überbrühen. 10 min lang ziehen lassen, danach absieben. Trinken Sie über den ganzen Tag verteilt 2-3 Tassen davon.


Tee bei Fettsucht

Je 15g Attich, Blasentang, Braunwurz, Brunnenkresse, Goldrute, Johanniskraut, Rosmarin, Sennesblätter und Storchenschnabel.

1 Esslöffel der Kräutermischung mit 250 ml Wasser übergiessen, 10 Minuten auf kleiner Hitze kochen, danach absieben und ungesüsst vor jeder Mahlzeit trinken.

Mehr Rezepte zum Thema Fettsucht


Blasenkatarrh

Sie brauchen

Bärentraubenblätter 10 g

Goldrute 10 g

Stiefmütterchen 10g

Zubereitung und Gebrauch: 1 Eßlöffel der Mischung auf 1 Tasse Wasser, kurz aufkochen und etwas ziehen lassen. Tagsüber schluckweise trinken.


Furunkulose

Je 20g Odermenning, Wegwartewurzeln, Goldrute und Birkenblätter und 40g Klettenwurzeln.

Dreimal täglich eine Tasse zwischen den Mahlzeiten.

Mit 500 ml kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben.


Gelenkrheuma

Je 30g Goldrute und Stiefmütterchen, außerdem 10g Weidenrinde.

1 Teelöffel der Kräutermischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen, danach absieben und mindestens 2x täglich eine Tasse trinken.


Harnsteine

Zu gleichen Teilen Ackerschachtelhalm, Birkenblätter, Schafgarbe, Brennessel, Hirtentäschel, Vogelknöterich und Goldrute.

Einen Teelöffel der Mischung zusammen mit einer Tasse Wasser aufkochen, dann abgedeckt zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.

Vor dem Essen schluckweise und ungesüßt trinken.


Karbunkel

Je 20g Odermenning, Wegwartwurzeln, Goldrute, Birkenblätter 40g Klettenwurzeln.

Dreimal täglich einer Tasse zwischen den Mahlzeiten. Mit 500 ml kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben.


Bei Muskelrheuma

Je 10 g Angelikawurzel, Arnikablüten und Erdrauch.

Je 20g Goldrute, Seifenkrautwurzel, Spierenblüten und Vogelknöterich.

10g Weidenrinde.

Ein Teelöffel der Kräutermischung in einer Tasse Wasser 5 Minuten aufkochen, danach absieben. 3x täglich warm trinken.


Nierensteine

2 x täglich 1 Tasse Goldruten-Tee trinken.

Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!












Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: