Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Türkenbund

Die Zwiebel des Türkenbundes ist goldgelb und schuppig, das ist wohl einer der Umstände, der der Pflanze den Namen Goldwurz einbrachte.

Der Türkenbund (Lilium martagon) ist bei uns kaum mehr wild anzutreffen. Er wächst fast nur in Laubwäldern, in den Bergen bis in eine Höhe von 2.000 Metern. Dass es nicht mehr so viele Exemplare davon gibt, liegt nicht nur am Menschen, sondern auch an der Wildpopulation in den Wäldern, denn Rehe lieben den Türkenbund, sie fressen ihn, wo sie ihn finden. Deshalb steht die Pflanze unter Naturschutz, man darf sie nicht sammeln!

Im Mittelalter glaubte man, dass man mit Hilfe des Türkenbundes unedle Metalle in Gold verwandeln könnte, die Pflanze war deshalb sehr angesehen und taucht dadurch auch in allerlei Geschichten und Märchen auf.

So war es damals zum Beispiel "in", den Kindern die Zahnung zu erleichtern, indem man die Wurzel an einem Freitag ausgrub, diese dann in ein Leintuch einnähte und um den Hals band. Die Wurzel durfte aber nie mit den Händen berührt werden, sonst war die Wirkung futsch!

Den Erwachsenen machte sich das Prozedere ebenfalls zunutze, hier aber bei Hämorrhoiden.

In Russland, genauer in Sibirien, wo sich noch viele Türkenbundpflanzen finden lassen, wird die Zwiebel der Pflanze heute noch wie Gemüse gegessen. Die Zwiebel der Türkenbundlilie schmeckt leicht süßlich, eigentlich aber nicht besonders gut, ist also eher Beigabe als Geschmacksgeber.

In der Naturmedizin gilt die Zwiebel als Hilfsmittel bei einer ausbleibenden Menstruation, auch gegen Herzbeschwerden, gegen Gichtbeschwerden und Fußprobleme. Nach Albertus Magnus kann der Türkenbund schmerzende Nieren bessern.

Nach Verbrennungen kann man einen Umschlag mit der geriebenen Zwiebel anlegen.

Übersicht

Volksnamen

Goldwurz, Goldlilie, Goldapfel

Pflanzenhöhe

Das Liliengewächs ist eine mehrjährige Pflanze und wird bis zu 90 cm groß.

Wuchsort

Nährstoffhaltiger und nicht allzu kalter, kalkiger Erdboden, steht gerne halbschattig.

Aussaat im Garten

Man kann ab Ende Februar säen.

Vermehrung

Die Vermehrung geschieht durch Samen.

Blütezeit

Die Blütezeit reicht von Juni bis in den August.

Sammelzeit

Die Sammelzeit reicht von Mai an bis in den Herbst.

Verwendete Pflanzenteile

Verwendung findet die Zwiebel.

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe, Glykoside, Schleimstoff

Medizinische Eigenschaften

Die Pflanze wirkt erweichend, löst Schleim, treibt den Harn.

Planet

Mars

Edelsteine

Rubin und Diamant

Steht unter Naturschutz - ist fast ausgestorben bei uns - bitte nicht sammeln!





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: