Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Meerzwiebel

Meerzwiebel
Meerzwiebel

Die Meerzwiebel (Urginea maritima) wird 50 bis 150 cm groß. Die Zwiebelknolle kann mehr als 15 Zentimeter im Durchmesser messen und bis zu drei Kilogramm schwer werden und von weißer oder roter Farbe sein.

Die Pflanze blüht im Herbst (August bis Oktober), bevor die Blätter austreiben. Sie bildet einen Blütenstand mit bis zu 40 Zentimeter langer, reichblütiger Traube aus. Die Hüllblätter der Blüten sind bis 8 Millimeter lang, weißlich, mit purpurnem oder grünem Mittelnerv. Die Laubblätter sind breitlanzettlich und werden bis zu 50 Zentimeter lang.


Vorsicht - Risiken und Nebenwirkungen!

Giftig

Meerzwiebel ist giftig. Bitte nur als Fertigpräparat anwenden.

Wirkung und Anwendung von Meerzwiebel

- Herzschwäche
- schwaches Herz

Übersicht



Verwendete Pflanzenteile

Verwendet wird die Zwiebel





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:





Kurzinfo
Meerzwiebel
  • Ist ein Angehöriger der Pflanzenfamilie der Hyazinthengewächse
  • Herkunftsgebiet: Südafrika
  • Die Meerzwiebel mag Grasland
  • Pflanzenbeschreibung: Die Pflanze steht aufrecht, wird bis zu 70 cm groß, bildet eine große Zwiebel
  • Die Blätter sind schmal
  • Die Blüten sind grün-weiß gestreift, haben eine Sternform, stehen in Trauben
  • Der Wuchsort ist in der Sonne oder im Halbschatten, auf wasserdurchlässigen Erdböden
  • Eignet sich auch für die Topfkultur
  • Die Pflanze im Garten: Sollte im Sommer reichlich gegossen werden, ab und zu düngen, im Winter kaum gießen
  • Verwendungsmöglichkeiten: Die Anwendung ist ähnlich der der Aloe vera.

    Zerquetschte Blätter als Auflage gegen Warzen oder Hornhaut, können auch gegen Gicht und Rheuma hilfreich sein.


  • Nicht auf offenen Verletzungen auflegen.