Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Gegen Afterschmerzen Tipps und Hausmittel

  1. Tees

    Nehmen Sie je 25 g

    Frauenmantel und Beinwell

    und je 15 g

    Schlüsselblume, Hirtentäschel, Königskerzenkraut, Spitzwegerich und Tormentill.

    Vermischen Sie alles gut miteinander. Nehmen Sie dann einen Esslöffel der Mischung und übergießen Sie dies mit 250 ml kochendem Wasser. Zehn Minuten ziehen lassen, absieben und zweimal täglich davon eine Tasse trinken.

    Tee gegen Afterjucken

    Nehmen Sie je 10 g

    Faulbaumrinde,

    Kamille,

    Knoblauch,

    Rainfarn

    und Schafgarbe

    und vermischen Sie dies gut miteinander.

    Nehmen Sie davon einen Esslöffel auf 1 Tasse heißes Wasser, 5 - 10 Minuten ziehen lassen. Morgens nüchtern 1 Tasse trinken.

    Nehmen Sie:

    25 g Bibernellenwurzel,

    25 g Schafgarbe,

    25 g Hirtentäschelkraut,

    35 g Brennnessel

    und 35 g Königskerzenkraut.

    Vermischen Sie alles gut miteinander, nehmen Sie dann einen Esslöffel der Mischung und geben Sie dies in 250 ml kochendes Wasser, zehn Minuten ziehen lassen, dann absieben, zweimal täglich eine Tasse davon trinken!

    Bei Afterrissen

    Nehmen Sie dazu

    45 g Erdrauch

    und je 25 g Kamille und Zinnkraut.

    1 Esslöffel dieser Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, absieben, und einmal täglich trinken.

  2. Ätherische Öle

    Geben Sie mehrmals am Tag Kamille-blau-Öl, Thymianöl oder Teebaumöl in etwas Pflanzenöl und reiben Sie den Analbereich damit ein.

  3. Bäder

    Geben Sie in das warme Badewasser einige Tropfen Fichtennadelöl, das Sie vorher mit zwei Esslöffeln Sahne verrührt haben, und baden Sie für 30 Minuten darin.

  4. Sonstiges

    Cremen Sie den Afterbereich täglich mit Vaseline ein.

    Gehen Sie zu leichter, gut verdaulicher Kost über.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Montag, 30.6.2014, 14:36:18 Uhr