Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Mistel

Mistel

Rezepte rund um die Mistel


Blutdruckausgleichender Tee

Der Folgende Tee ist Blutdruck-Ausgleichend, d.h. zu hoher Blutdrock wird gesenkt, zu niedriger wird angehoben.

30 g Mistel

30 g Hirteltäschel

20 g Johanniskraut

20 g Schafgarbe

Alles miteinander gut vermischen und je Tasse ca. einen Teelöffel. Mit kochendem Wasser übergiessen, 5 Minuten ziehen lassen, danach absieben. Drei Tassen pro Tag.

Tee

2 gehäufte Teelöffel Mistel mit 250 ml kaltem Wasser übergießen und 12 Stunden stehen lassen. Danach absieben. Zum Trinken erwärmen. 2 Tassen pro Tag trinken.

Arterienverkalkung

Teemischung aus 3 Teilen Mistel, je 2 Teile Schachtelhalm und Weißdornfrüchte.

Dreimal täglich 1 Tasse trinken.

Aufguss und Absud

Gegen Rheumatismus, Ischias und Nervenentzündungen nehmen Sie eine halbe handvoll getrockneter Pflanzen pro Liter Wasser für Verbände, Lotionen und Kompressen.

Blutdrucksenkend und herzentlastend

Die Mistel hat eine blutdrucksenkende und herzentlastende Wirkung. Man kann aus ihr einen Tee herstellen, der besonders bei älteren Menschen wirkt. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Mistel, den Sie mit einer Tasse kaltem Wasser übergiessen und dann 12 h lang ziehen lassen. Danach wird abgesiebt. Von diesem Tee trinkt man zwei Tassen pro Tag lauwarm und schluckweise.

Bevor Sie sich selbst mit Heilkräutern behandeln fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!












Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: