Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Kräuter - Rezepte und Hausmittel zur Blutreinigung

  1. 2 EL zerkleinerte Birkenblätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

    Trinken Sie davon eine Tasse pro Tag.

  2. Zwei Teelöffel geschnittene Huflattichblätter mit 250 ml Wasser heiß aufgießen und fünf Minuten ziehen lassen. Danach absieben.

    Dieser Tee kann mit Honig gesüßt werden. Täglich maximal zwei Tassen möglichst heiß trinken.

  3. Täglich einige frische Blätter der Kapuzinerkresse essen.

  4. Misteltee gegen verkalkte Arterien

    Setzen Sie abends einen Dreiviertelliter kaltes Wasser und ca. sechs Teelöffel Mistelblätter an und lassen Sie dies über Nacht stehen. Am nächsten Morgen absieben.

    Dreimal am Tag den Tee angewärmt trinken, vorzugsweise ungesüßt, ansonsten besser mit Honig süßen.

    Dieser Tee reguliert außerdem den Blutdruck und reinigt das Blut.

  5. Wacholdertee zur Blutreinigung, bei schlechter Verdauung und als harntreibendes Mittel

    Nehmen Sie einen Teelöffel Wacholderbeeren und überbrühen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 5 Minuten ziehen lassen, danach absieben.

  6. 20 g Pfefferminzblätter, 20 g, Stiefmütterchen, 10 g Tausendgüldenkraut und 10 g Wermut.

    Zubereitung und Gebrauch: Auf 1 Liter Wasser; morgens nüchtern und abends 2 Tasse warm trinken.

  7. Je 15 g Faulbaumrinde und Schlehdornblüten.

    Zubereitung und Gebrauch: Auf 1 Liter Wasser; mehrere Tage 1 Tasse warm trinken.

  8. 30 g Brennessel, 20 g Pfefferminze, 10 g Schafgarbe, 10 g Tausendgüldenkraut, 20 g Wacholderbeeren und 10 g Wermut.

    Zubereitung und Gebrauch: Heißaufguss (15 Minuten); dreimal täglich 1 Tasse.

  9. Je 10 g Birkenblätter, Hagebutten und Queckenwurzel.

    Zubereitung und Gebrauch: Heißaufguss; dreimal täglich 1 Tasse.

  10. Frischer Saft aus

    30 g Brunnenkresse und 30 g Löwenzahn.

    Zubereitung und Gebrauch: Auf 1 Tasse warmen Wassers, 2 Esslöffel morgens nüchtern einnehmen.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: