Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Gegen Blähungen bei Kindern - Tipps und Hausmittel

Besonders bei Babys kommen Blähungen häufig vor. Oft erkennt man das daran, dass das Kind sich nach dem Fläschchen krümmt, zu schreien beginnt und sehr unruhig ist.

Hier einige Hausmittel

  1. Dill gegen Blähungen

    Der Dill eignet sich gut bei Kleinkindern, die unter Blähungen leiden.

    Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Dill, den Sie mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. Dann zehn Minuten ziehen lassen und danach absieben.

    Nach dem Füttern des Kindes einen Teelöffel davon geben.

  2. Fenchelhonig

    Der Fenchel ist ja bekannt für seine Wirkung bei Blähungen. Man kann ihn als Tee, aber auch als Honig geben, was bei Kindern wegen der Süße relativ einfach ist.

  3. Fencheltee

    Wie oben erwähnt, ist Fenchel, neben Anis und Kümmel, besonders geeignet bei Blähungen. Nehmen Sie dazu 1 TL zerdrückte Fenchelfrüchte, die Sie mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, dann zehn Minuten ziehen lassen und danach absieben.

    Man kann diesen Tee auch der Flaschennahrung zugeben, dann jeweils einen Esslöffel davon.

  4. Majoransalbe bei Blähungen

    Eine solche Majoransalbe eignet sich ebenfalls bei Kindern, die oft Blähungen haben.

    Es gibt sie in der Apotheke fertig zu kaufen, man kann sie aber auch selber machen.

    Nehmen Sie dazu 1 TL pulverförmigen Majoran, den Sie mit einem Teelöffel Weingeist übergießen und dann für einige Stunden stehen lassen. Dann einen Teelöffel Butter zugeben und erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Alles gut miteinander verrühren. Schließlich absieben.

    Bei Blähungen auf den Bauch einmassieren.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: