Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Portulak

Portulak in der Küche

Der Portulak hat einen leichten und erfrischenden, etwas säuerlichen Geschmack.

Junge Blätter des Portulaks kann man in Salate geben, in Soßen, sowie in eine leckere Kräuterbutter. Portulakblätter schmecken zudem gut zu Tomaten, Paprikas und Gurken jedoch ebenfalls zu Kalbsfleisch, zum Fisch, zu Geflügel, aber auch zu Schweinefleisch oder Rindfleisch.

Lagerung

Die Blätter des Portulaks verwelken recht schnell, deswegen sollte man sie idealerweise gleich ins Wasser stellen oder im Kühlschrank lagern.

Tipps

Der Portulak sollte nicht kochen, da er ansonsten seinen Geschmack verliert. Die Blätter sollten deshalb stets erst kurz vor Ende des Kochvorganges in das Essen gegeben werden.

Außerdem sollte man den Portulak vorsichtig einsetzen, da er sehr intensiv schmeckt.

Junge Blätter kann man mit etwas Öl, Essig und Pfeffer wie einen Salat anmachen, ältere Portulakblätter kann man wie Spinat essen.






Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: