Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Frauenkräuter bei unregelmäßiger Periode

Es kann bei einer Frau ja immer mal vorkommen, dass die Periode nicht genau "nach Plan" kommt, sondern durch Stress, Aufregung oder einem Hormonungleichgewicht zu früh oder zu spät kommt.

Vor allem bei jungen Damen kann es einige Zeit dauern, bis sich die Blutung eingependelt hat. Ebenso in den Wechseljahren: Zum Ende ihrer fruchtbaren Zeit kann durch die langsame Hormonumstellung bei einer Frau die Monatsblutung aus dem Rhythmus geraten.

Natürlich sollte man von einem Frauenarzt abklären lassen, ob körperlich alles in Ordnung ist, parallel dazu können auch Frauenkräuter helfen:

  1. Beifuß

    Trinken Sie regelmäßig Beifusstee.

  2. Nehmen Sie Borretschöl, Nachtkerzenöl oder Schwarzkümmelöl zu sich.

  3. Reiben Sie den Bauch mit etwas Poleiminze, verdünnt in Olivenöl, ein.

  4. Tee bei Menstruationsstörungen

    Nehmen Sie zu gleichen Teilen

    Ackerschachtelhalm

    Rosmarin

    Birkenblätter

    Brennnessel

    Wohlgemut

    Schafgarbe

    Frauenmantel

    Johanniskraut

    Alles gut vermischen. Nehmen Sie davon einen Teelöffel für eine Tasse Tee. Kurz mit einer Tasse Wasser aufkochen lassen, dann zugedeckt bis zu fünfzehn Minuten ziehen lassen.

    Schluckweise und ungesüßt vor dem Essen trinken.

  5. Menstruationsstörung

    Nehmen Sie für eine Teemischung:

    20 g Kamille

    20 g Blutwurz

    20 g Hirtentäschel

    20 g Frauenmantel

    Alles gut mischen, dann für einen Liter Tee drei Esslöffel davon kalt ansetzen, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen, dann absieben. Warm schluckweise mehrmals am Tag trinken.



Nächster Beitrag dieser Reihe:
Sanikel




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Dienstag, 4.4.2017, 08:28:42 Uhr










An Newsletter anmelden
Ihre Mailadresse