Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Wassersucht - Tipps und Hausmittel

Wasseransammlungen im Körper sind nicht nur unschön, sondern sie gefährden auch die Gesundheit. Solche Ödeme können sich in unterschiedlichsten Körperregionen bilden, etwa in den Oberarmen, in den Beinen oder auch im Fettgewebe des Bauchs.

Die Ursache für solche Wasseransammlungen ist die, dass der Körper das Wasser nicht ausscheiden bzw. abführen kann. Die betroffenen Personen müssen also selbst dafür sorgen, dass das Wasser aus dem Körper kommt. Und die hat nicht nur etwas mit "Schönheit" zu tun, sondern vor allem auch mit der Gesundheit. Zu viel Wasser im Körper kann zu einem erhöhten Blutdruck führen, der Kreislauf wird belastet, die Gesundheit insgesamt wird geschädigt.

Und es gibt wie immer fertige Mittel zu kaufen, jedoch gibt es auch einige Tipps und Hausmittel:

  1. Reiben Sie Ihre Füße mit Rosmarinöl ein.

  2. Achten Sie auf Ihre Ernährung und auf die richtige Flüssigkeitszufuhr.

    Falsch wäre es natürlich, nichts mehr zu trinken oder z. B. viel Salz zu essen, weil das doch austrocknet...

    Trinken Sie jedoch wenig Alkohol und koffeinhaltige Getränke.

  3. Machen Sie einmal die Woche einen so genannten Reistag.

    Reis hat eine entwässernde Wirkung und wirkt sich daher günstig bei Wasseransammlungen aus.

  4. Trinken Sie, wenn möglich, bis zu 4 Liter Flüssigkeit am Tag.

  5. Essen Sie viel Reis, Kartoffeln, Tomaten oder Gurken.

  6. Trinken Sie viel Brennnesseltee.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Dienstag, 10.2.2015, 09:03:07 Uhr