Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Xanthium


Xanthium (Xanthium strumarium) gehört zu der Familie der Kletten. Es wächst bevorzugt an Ufern, an Wegesrändern und an Schuttplätzen.

Das Xanthium ist sowohl in Europa als auch in Westasien heimisch.

Es gehört zu den einjährigen Pflanzen und wird bis zu einem Meter hoch. Die Stängel sind behaart, die Blätter haben eine dreieckige Form und sind gezackt. Die Blüten sind wie kleine Kletten.

Das Xanthium ist leicht giftig, das bemerkt man, wenn man es berührt: Es können Ausschläge auftreten.

In der Naturheilkunde schätzt man die antibakterielle und fungizide Wirkung der Pflanze, allerdings sollte man von einer Selbstbehandlung, aufgrund der Giftigkeit der Pflanze, absehen.


Übersicht



Volksname

Spitzklette


Wirkung und Anwendung des Xanthiums

- antibakteriell
- fungizid (pilzabtötend)


Englisch

Broad cocklebur


Verwendete Pflanzenteile

Verwendet werden die Blätter


Sammelzeit

Gesammelt wird von Juli bis Oktober


Vorsicht - Risiken und Nebenwirkungen

Xanthium ist leicht giftig, deshalb nicht selbst anwenden!






Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: