Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Gegen Blattläuse - Tipps und Hausmittel

Wer in seinem Garten viele Nutzinsekten hat, kennt das Problem mit Blattläusen wahrscheinlich kaum. Denn Schwebefliegen und Schlupfwespen, Ohrwürmer und Marienkäferlarven sind Nützlinge, die gegen Blattläuse helfen.

Blattläuse sind richtig kleine Plagegeister, die über unsere geliebten Pflanzen herfallen. Jedoch haben auch sie Freunde, nämlich die Ameisen! Die Ameisen trinken den Nektar, den die Blattläuse erzeugen und dann ausscheiden. Blattläuse werden deshalb regelrecht von Ameisen gepflegt.

Wenn man nicht gleich auf chemische Mittel zurückgreifen will, um Blattläuse zu vernichten, der kann auch folgende Hausmittel versuchen, die man aber wegen ihrer sanften Wirkung mehrmals anwenden muss, bevor sie voll wirken.

  1. Tabakabsud

    Nehmen Sie einige Zigaretten, und kochen Sie daraus einen Absud, den Sie auf befallene Pflanzen aufsprühen. Tabak enthält Nikotin, welches ein sehr starkes Nervengift ist.

  2. Wasserstrahl

    Spritzen Sie die Läuse einfach von den Pflanzen. Man kann dazu einen Gartenschlauch oder sogar die heimische Dusche verwenden.

  3. Brennnesselabsud

    Geben Sie dafür ca. 500 g Brennesseln in 5 Liter Wasser und lassen Sie dies für einen Tag stehen.

    Wie beim Tabaksud auch, sprüht man die Pflanzen mit diesem Absud ein.

  4. Neembaum bzw. Niembaum

    Es gibt bereits fertige Produkte im Handel zu kaufen, die gegen allerlei Schädlinge helfen und trotzdem rein biologisch sind.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: