Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Wie lässt sich die Aufnahme von Curcumin aus Kurkuma verbessern?

Das in Kurkuma enthaltene Curcumin kann den Magen nur in kleinen Mengen durchqueren, wird es doch von den Verdauungssäften des Magens angegriffen.

Und nur das Curcumin, das in den Darm gelangt und dort zersetzt und verdaut wird, geht schließlich ins Blut über.

Kurkuma
Kurkuma

Die Lösung: die goldene Milch

Mischen Sie 20 g Kurkumapulver mit 100 ml Wasser. Dann lassen Sie die Mischung einige Minuten lang unter anhaltendem Rühren bei mäßiger Hitze vor sich hin köcheln, bis eine pastenartige Masse entstanden ist.

So, das hat bisher noch nichts mit Milch zu tun, aber abwarten, das kommt gleich noch.

Geben Sie diese Paste zur Aufbewahrung in den Kühlschrank. Sie hält sich einige Wochen.

Will man dies jetzt verzehren, gibt man einen Teelöffel davon in eine Tasse warme Milch und trinkt diese. Durch die Kombination mit der Milch gelangt wesentlich mehr des Inhaltsstoffes Curcumin in das Blut.

Um das Ganze noch zu optimieren, geben Sie noch ein bisschen Pfeffer dazu, denn das Piperin, das im Pfeffer enthalten ist, steigert die Aufnahme zusätzlich.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Donnerstag, 16.2.2017, 09:38:25 Uhr








zum Seitenanfang