Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Ein Brennnessel-Haarwasser gegen Haarausfall

Viele kennen die Brennnessel, jedoch weiß heute kaum mehr jemand, dass sie eine sehr heilsame Pflanze ist.

In der Apotheke findet man sie oft als Tee gegen allerlei Beschwerden, zum Beispiel gegen Blasenentzündungen.

Eines kann sie aber noch: gegen Haarausfall helfen!

"Brennnessel"

In der Brennnessel sind zahlreiche Wirkstoffe, unter anderem auch das Provitamin A, verschiedene Mineralien und Eisen. Diese Stoffe sind allesamt besonders gut geeignet für die Kopfhaut, wenn man Haarausfall bekämpfen will.

Nun könnte man einfach in die Apotheke oder die Drogerie und ein Shampoo mit Brennnessel kaufen, aber das wäre ja zu einfach.

Besser und natürlicher ist es, wenn man sich eine Brennnesselmischung für die Haare selbst herstellt, die man dann als Haartonikum verwenden kann.

Für ein solches Tonikum bzw. Haarwasser köchelt man 30 Minuten lang ca. 250 g zerhackter Brennnesselwurzeln in einem Liter Wasser, dem man vorher noch einen halben Liter Weinessig zugegeben hat.

Nach der halben Stunde siebt man die Wurzeln aus dem Haarwasser heraus und füllt es in eine Flasche.

Massieren Sie einmal pro Woche die Kopfhaut mit dem Tonikum ein.

Ein anderes Rezept geht so:

Zerhacken Sie Brennnesselwurzeln und füllen Sie sie in eine Flasche, bis die Flasche ganz gefüllt ist. Geben Sie dann 40%igen Branntweinessig zu und lassen Sie dies 2 Wochen lang warm stehen. Mit dieser Mischung können Sie ebenfalls die Kopfhaut einmassieren.

Noch einfacher geht eine Spülung mit Brennnessel: Kochen Sie einen starken Brennnesseltee und spülen Sie die Haare nach dem Waschen damit aus.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Donnerstag, 9.6.2016, 16:01:46 Uhr