Das Heilkräuter-Verzeichnis

Was ist ein Myom? Myome in den Wechseljahren

Myome sind gutartige Geschwülste, die sich in der Gebärmutter bilden. Sehr viele Frauen haben kleinere Myome, die meist nur zufällig bei einer Standartuntersuchung gefunden werden.


Daß aus einem Myom Krebs entsteht ist eher unwahrscheinlich, allerdings lösen Myome Beschwerden aus, wenn sie eine gewisse Größe erreichen.



Dazu gehören unter anderem:

  1. Blutungen und Zwischenblutungen
  2. Schmerzen beim Sex
  3. Ein Druck im Unterbrauch
  4. Krämpfe mit Schmerzen


Was lässt Myome entstehen?

Das steht noch nicht ganz fest.

Klar scheint aber, dass Hormonschwankungen, Nikotingenuss, Stress und ein unerfüllter Kinderwunsch der Bildung von Myomen beitragen.

Allerdings bilden sich Myome in den Wechseljahren wieder zurück.



Was kann man gegen Myome tun?

Heilkräuter gegen Myome

Man verwendet Kräuter, die den Östrogenspiegel senken können.

  1. Mönchspfeffer

    Der Mönchspfeffer hat eine gestagenartige Wirkung.



  2. Schafgarbe

    Schafgarbentee hilft bei von Myomen ausgelösten starke und lange Blutung. Schafgarbe reguliert und lindert diese Blutungen. Es werden zudem Krämpfe gelöst.



  3. Frauenmantel

    Frauenmantel wirkt auch bei längeren Blutungen, Frauenmantel reguliert aber auch den Hormonspiegel.



  4. Hirtentäschel

    Hirtentäschel hat eine Menstruationsblutungs-hemmende Wirkung, es enthält viel Eisen, so dass neues Blut gebildet wird, und es löst Krämpfe.



  5. Zinnkraut und Frauenmantel

    Sitzbäder mit Zinnkraut und Frauenmantel sollen ebenfalls eine gute Wirkung bei Myomen haben.



Schüßler-Salze, die bei Myomen helfen können

Es kommen folgende Schüßler-Salze in Frage:

  1. Nr. 1, das Salz Calcium fluoratum Es hilft bei chronischen Entzündungen, es verleiht dem Gewebe Dehnungsfähigkeit und Elastizität


  2. Nr. 3, das Salz Ferrum phosphoricum Als Salz im erstes Entzündungsstadium


  3. Nr. 4, das Salz Kalium chloratum Zur Entgiftung des Körpers, als Drüsenmittel, und im zweiten Entzündungsstadium


  4. Nr. 12, das Salz Calcium sulfuricum Bei entzündlichen Prozessen aller Art zu verwenden


  5. Gegen starke Krämpfe hilft das Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum. Geben Sie dazu 10 Tabletten in heißes Wasser und trinken Sie dies als heiße 7.

Quellen zu diesem Artikel

  1. Die Kräuter in meinem Garten

Quellenverzeichnis




Ähnliche Themen: