Das Kräuter-Verzeichnis

Über die Lust in den Wechseljahren

Liebe, Lust und Sexualität gehören in jedes erwachsene Lebensalter. Sie geben Kraft und stärken die soziale Bindung zum Partner.

Und natürlich gehört auch in den Wechseljahren und danach der Sex zum Leben der Frau, ja man kann sogar sagen, dass manche Frauen gerade dann sexuell erst wie befreit wirken. Jetzt können sie sich hingeben, sie wissen, was sie wollen und was nicht, und zudem ist die Familienplanung abgeschlossen, d. h. die Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft fällt weg.

Wichtig ist dazu natürlich die Einstellung der Frau zur Sexualität. Oft hat dies auch mit der Selbstwahrnehmung zu tun, z. B. also ob die Frau sich selbst schön und sinnlich findet. Wer als junge Frau schon viel Freude an Sex hatte, der wird auch jetzt keine Probleme damit haben.

Doch es muss nicht immer der Geschlechtsverkehr selbst sein: Für Frauen ist es ebenso wichtig, einfach nur zärtlich zu sein bzw. Zärtlichkeiten zu empfangen. Sie lieben es zu kuscheln und das Gefühl zu haben, geliebt zu werden. Dies alles kann einer Frau über die Wechseljahre hinweghelfen.

Und wenn die Lust nachlässt?

Viele Frauen beziehen dieses Problem auf sich selbst. Sie denken, sie sind eben alt und das sei eben so... Stimmt aber nicht!

Es kann viele Gründe geben, wenn die Lust ausbleibt:
  1. Es kann passieren, dass der Sexualpartner ebenfalls nicht mehr so schnell "in Fahrt" kommt. Männer, die in ein gewisses Alter kommen, brauchen eben auch etwas länger... Bei Männern über 50 Jahren kann es bis zu einem halben Tag dauern, bis nach dem Geschlechtsverkehr eine neue Erektion möglich ist. So richtig toll finden die Männer dies auch nicht, worauf sich viele Frauen dann aus lauter Verständnis zurückziehen.

    Doch in der Frau bohrt es dann meist trotzdem, ob sie denn noch attraktiv genug sei, und so vergeht ihr die Lust an Sex. Mann hingegen versucht vielleicht, sich vor der nächsten "Blamage" zu schützen, und vermeidet sinnliche Situationen... Und schließlich geht nix mehr, beide Partner gehen sich aus dem Weg...

    Deswegen: Reden Sie! Was ist los, was ist passiert, was geht in Ihnen vor...

  2. Einige Frauen haben in den Wechseljahren Schmerzen beim Verkehr.

    Die Durchblutung der Scheide und die Feuchtigkeitsbildung sind abhängig vom Östrogen, und das wird immer weniger. Hat Frau jedoch dauernd Schmerzen beim Sex, vergeht ihr natürlich die Lust darauf...

  3. Depressive Verstimmungen, Stress und Ärger sind natürlich Gift für die Lust.

  4. Auch Medikamente, Drogen, Alkohol und Tabakrauch sind Lustkiller.

  5. Versuchen Sie, regelmäßig Geschlechtsverkehr zu haben bzw. sich selbst zu befriedigen. Dies erhält die Elastizität der Scheide und deren Feuchtigkeitsproduktion.

  6. Auch Beckenbodentraining kann zu mehr Spaß beim Sex beitragen. Ebenso Bauchtanz...

Ebenfalls wichtig: Die Verhütung

Nun kommt es zwar selten vor, dass eine Frau in den Wechseljahren schwanger wird, aber unmöglich ist es nicht!

Statistiken zeigen, dass die Schwangerschaften im Alter über 40 Jahren stetig ansteigen. Leider sind diese Schwangerschaften nicht immer geplant... Viele Frauen denken, dass eine Schwangerschaft sowieso nicht mehr möglich ist und setzen das Verhütungsmittel ab.

Verzichten Sie also nicht auf ein wirksames Verhütungsmittel, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden!

Lesen Sie auch hier: Sexuelle Unlust in den Wechseljahren...















Letzte Änderung am Freitag, 10.4.2015, 12:10:01 Uhr