Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Schüßler-Salze und die Wechseljahre

Wechseljahre und Schüßler-Salze - Eine kurze Vorstellung der Schüßler-Salze mit einer Übersicht nach deren Wirkung in den Wechseljahren


Vorstellung der Schüßler-Salze

  1. Salz Nr. 1 Calcium fluoratum D12

    Bei innerer Unruhe, Angst, depressiven Verstimmungen.

    Betroffene Frau fürchtet, ihr Tagespensum nicht zu schaffen.

    Betroffene Frau hat Blasenschwäche oder Harnträufeln am Tage.

    Es besteht häufiger oder/und plötzlicher Harndrang.

    Betroffene Frau leidet unter Bettnässen wegen einer Erschlaffung ihres Blasenschließmuskels.

    Verstärkte Menstruation, ein milchiger Ausfluss, zuweilen auch ein stärkerer Ausfluss, der gelblich milchig ist.

    Betroffene Frau hat Knoten in ihren Brustdrüsen, die hart wie Stein sind.

  2. Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum D6

    Betroffene Frau hat Angst, Furcht, erschrickt schnell, ist vergesslich, kann nicht mehr scharf denken, ist übellaunig.

    Sie uriniert oft, im Harn ist Eiweiß (Albuminurie).

    Betroffene Frau hat eine Dysmenorrhö, eine Amenorrhö bei einer Anämie, eiweißartigen Ausfluss, vor allem am Morgen.

    Betroffene Frau hat eine unnormal vermehrte oder verminderte Libido.

  3. Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12

    Betroffene Frau ist nervös, sie ist überempfindlich, kann ihre Gedanken nicht sammeln, sie ist ängstlich, hat ein schwaches Gedächtnis.

    Betroffene Frau leidet unter unwillkürlichem Harnabgang, hat eine gereizte Harnröhre, hat eine schmerzhafte Menstruation, eine Neuralgie ihrer Brustdrüsen, die sich bei Berührung verschlimmert. Betroffene Frau hat Hitzewallungen.

  4. Salz Nr. 4 Kalium chloratum D6

    Betroffene Frau ist ohne Antrieb und träge, kann keine Entscheidungen treffen, ist stupide und bequem.

    Betroffene Frau neigt zu einer chronischen Nieren- und Blasenentzündung.

    Sie hat eine verspätete Menstruation, die Absonderung ist milchig weiß und schleimig, jedoch nicht reizend.

    Die Achsellymphknoten sind angeschwollen.

  5. Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum D6

    Betroffene Frau hat schwache Nerven, keinen Mut, hat Angst, ist ohne Grund voller Furcht, ist geistig abgespannt, depressiv oder auch hypochondrisch, hat ein schwaches Gedächtnis, leidet unter Harnverhalt, leidet unter einer Lähmung ihres Blasenschließmuskels, hat eine nervöse Reizblase, sie hat starke Regelkrämpfe, ihre Regel kommt zu spät oder sie kommt zu früh.

    Es kommt zu Zwischenblutungen, entzündeten Brustdrüsen, angeschwollenen Achsellymphknoten.

  6. Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6

    Betroffene Frau reagiert überempfindlich auf Geräusche, Gerüche, helles Licht.

    Betroffene Frau ist weinerlich, sie hat Angst, ist traurig und depressiv, pessimistisch.

    Betroffene Frau hat Weißfluss, sie hat eine zu späte und/oder spärliche Menstruationsblutung.

  7. Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6

    Betroffene Frau ist ängstlich, mutlos und depressiv, hat keine Geduld, ihr Geist ist schnell müde, sie hat Knoten in der Brust, sie leidet unter Harnstau als Folge einer Verkrampfung ihres Blasenschließmuskels.

    Während der Menstruation kommt es zu Krampfschmerzen, die Regel kommt zu früh, davor kommt es zu kolikartigen Schmerzen.

    Wenn die Blutung einsetzt, bessern sich diese Symptome.

    Genitalien schmerzen und sind angeschwollen.

    Betroffene Frau leidet unter Scheidenkrämpfen und hat harte Knoten in ihrer Brust.

  8. Salz Nr. 8 Natrium chloratum D6

    Betroffene Frau ist des Lebens müde, hat Angst vor ihrer Zukunft.

    Betroffene Frau ist zu Ende der Blutung depressiv.

    Betroffene Frau leidet unter unfreiwilligem Harnabgang während des Hustens, beim Gehen, beim Lachen oder bei Schmerzen.

    Ihre Harnröhre brennt.

    Betroffene Frau bekommt ihre Regel zu spät und zu spärlich.

    Betroffene Frau leidet unter einer Trockenheit der Scheide.

    Betroffene Frau möchte keinen Geschlechtsverkehr.

  9. Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum D6

    Betroffene Frau ist ungeduldig, sie ist nervös und gereizt, sucht Streit, ist aber auch ängstlich.

    Betroffene Frau ist schnell aufbrausend, sie ist grob gegen andere.

    Frau hat ein entzündliches Blasen- und Nierenleiden, sie hat einen scharfen Harn, dieser ist dunkel und macht wund.

    Betroffene Frau hat einen gelblichen, rahmigen Ausfluss, sie hat eine Brustdrüsenentzündung.

  10. Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum D6

    Betroffene Frau ist des Lebens müde, neigt zum Selbstmord, sie ist leicht reizbar, sie ist niedergeschlagen, sie schweigt viel, hat schlechte Laune.

    Betroffene Frau hat eine Blasenentzündung, leidet unter Bettnässen. Ihre Menstruation ist reichlich und scharf.

  11. Salz Nr. 11 Silicea D12

    Betroffene Frau hat eine geschwächte Lebenskraft und -energie, sie hat ein nur mangelndes Selbstvertrauen, sie hat Angst, erschrickt leicht, gibt schnell nach, kann sich zu nichts entschließen, sie weint oft, ist immer und mit allem unzufrieden.

    Frau neigt zu Schwellungen und Verhärtungen der Drüsen, sie ist empfindlich gegenüber Berührungen an den Drüsen.

    Beim Urinieren brennende Schmerzen in der Harnröhre.

    Nach dem Sex wie zerschlagen.

    Ausfluss ist wässrig und wundmachend, er riecht übelst.

    Die Brustwarzen schmerzen.

  12. Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum D6

    Betroffene Frau hat eine zu späte Menstruation, diese hält aber lange an, es treten dann auch Kopfschmerzen und eine große Schwäche auf.

Wechseljahre und Schüßler-Salze - Anwendungsgebiete

Muskulatur
  1. Nr. 1 Calcium fluoratum - zur Erhaltung der Elastizität - 5 Stück pro Tag
  2. Nr. 2 Calcium phosphoricum - zur Entspannung der Muskeln - 10 Stück pro Tag

Für den Knochenaufbau
  1. Nr. 3 Ferrum phosphoricum - fördert die Durchblutung - 7 Stück pro Tag
  2. Nr. 4 Kalium chloratum - für den Drüsenhaushalt - 7 Stück pro Tag
  3. Nr. 5 Kalium phosphoricum - für mehr Energie - 7 Stück pro Tag
  4. Nr. 6 Kalium sulfuricum - erhöht die Sauerstoffversorgung der Zellen - 7 Stück pro Tag
  5. Nr. 7 Magnesium phosphoricum - für das Herz, die Nerven, die Drüsen - 10 Stück pro Tag

Verdauungsapparat, vegetatives Nervensystem
  1. Nr. 8 Natrium chloratum - für den Flüssigkeitshaushalt - 10 Stück pro Tag

Schleimhäute
  1. Nr. 9 Natrium phosphoricum - dieses Salz hilft beim Abbau anfallender Säuren - 7 Stück pro Tag

Fettstoffhaushalt
  1. Nr. 10 Natrium phosphoricum - zur Entschlackung - 10 Stück pro Tag
  2. Nr. 11 Silicea - für die Nerven - 7 Stück pro Tag
  3. Nr. 12 Calcium sulfuricum - für den Eiweißabbau - 7 Stück pro Tag

Verstärkte Regelblutung
  1. Nr. 1 Calcium fluoratum - 10 Stück pro Tag
  2. Nr. 2 Calcium phosphoricum - 10 Stück pro Tag
  3. Nr. 10 Natrium sulfuricum - 10 Stück pro Tag

Förderung bzw. Regulierung des Hormonhaushaltes
  1. Nr. 1 Calcium fluoratum - 7 Stück pro Tag
  2. Nr. 2 Calcium phosphoricum - 10 Stück pro Tag
  3. Nr. 4 Kalium chlor. - 7 Stück pro Tag
  4. Nr. 5 Kalium phosphoricum - 7 Stück pro Tag
  5. Nr. 8 Natrium chloratum - 7 Stück pro Tag
  6. Nr. 11 Silicea - 5 Stück pro Tag

Depressive Stimmungen
  1. Nr. 2 Calcium phosphoricum - reduziert existentielle Ängste - 7 Stück pro Tag
  2. Nr. 5 Kalium phosphoricum - baut Energie auf - 10 Stück pro Tag
  3. Nr. 7 Magnesium phosphoricum - vermindert unterschwellige Anspannung - 7 Stück pro Tag
  4. Nr. 8 Natrium chloratum - gleicht die Emotionen aus - 10 Stück pro Tag
  5. Nr. 11 Silicea - stärkt die Nerven - 7 Stück pro Tag
  6. Nr. 15 Kalium jodatum - unterstützt die Schilddrüse
  7. Nr. 22 Calcium carbonicum - Stärkung von innen - 10 Stück pro Tag

Hitzewallungen
  1. Nr. 2 Calcium phosphoricum - gegen Angst, Anspannung und Energieverlust - 10 Stück pro Tag
  2. Nr. 3 Ferrum phosphoricum - baut innere Reibung ab - 20 Stück pro Tag
  3. Nr. 8 Natrium chloratum - für den Wärmehaushalt - 20 Stück pro Tag
  4. Nr. 15 Kalium jodatum - baut innere Unruhe ab - 7 Stück pro Tag

Osteoporose
  1. Nr. 1 Calcium fluoratum - für harte Knochen - 7 Stück pro Tag
  2. Nr. 2 Calcium phosphoricum - für die innere Struktur der Knochen - 20 Stück pro Tag
  3. Nr. 3 Ferrum phosphoricum - für die Durchblutung der Knochen - 7 Stück pro Tag
  4. Nr. 5 Kalium phosphoricum - für den Gewebeaufbau - 7 Stück pro Tag
  5. Nr. 9 Natrium phosphoricum - für den Abbau von Säuren - 10 Stück pro Tag
  6. Nr. 11 Silicea - für den Knochenaufbau - 7 Stück pro Tag
  7. Nr. 15 Kalium jodatum - zur Verringerung innerer Unruhe - 7 Stück pro Tag
  8. Nr. 22 Calcium carbonicum - für harte Knochen - 7 Stück pro Tag

Anwendung der Schüßler-Salze

Die Schüßler-Salze sollten regelmäßig und mindestens drei bis vier Monate eingenommen werden.

Danach kann man sie kurz absetzen, um zu sehen, ob die Beschwerden weg sind. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man die Salze wiederum einige Wochen nehmen.

Sollten die Beschwerden lange anhalten und nicht weggehen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt!

Mehr Infos über die Schüßler-Salze.

Mehr Infos über die Schüßler-Salze in den Wechseljahren.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Mein Shop









Letzte Änderung am Freitag, 10.4.2015, 10:20:38 Uhr








zum Seitenanfang