Das Kräuter-Verzeichnis

Schlafprobleme in den Wechseljahren

Wenn sich die Wechseljahre ankündigen, kommt es auch oft zu Schlafproblemen. Frau liegt oft lange wach und findet nicht mehr in den Schlaf. Am nächsten Tag ist sie dann natürlich ständig müde, sie ist unausgeglichen und gereizt.

Was Sie gegen Schlaflosigkeit tun können

  1. Versuchen Sie immer zur gleichen Zeit zu schlafen.

  2. Versuchen Sie zudem, den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus einzuhalten, d. h. gehen Sie dann zu Bett, wenn Sie müde werden, und stehen Sie auf, wenn Sie morgens aufwachen.

    Gucken Sie also nicht bis spät in die Nacht in die Glotze und bleiben Sie nicht bis in die Puppen morgens im Bett liegen.

  3. Sorgen Sie dafür, dass Sie gerne ins Bett gehen: Sorgen Sie für schöne Bettwäsche, sorgen Sie für einen angenehmen Duft, sorgen Sie dafür, dass das Bett nicht zu weich und nicht zu hart ist.

  4. Essen Sie am Abend nur leichte Kost und essen Sie nicht zu spät.

  5. So wie Kinder ein Einschlafritual brauchen, kann ein solches Ritual auch bei erwachsenen Menschen helfen.

  6. Trinken Sie abends eine warme Milch oder Ihren Lieblingstee, machen Sie Yoga, nehmen Sie ein Bad - was auch immer Sie möchten!

Mehr zu Schlafproblemen...















Letzte Änderung am Montag, 30.3.2015, 12:13:00 Uhr