Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Kräuter-Essig

Für die Herstellung eines Kräuteressigs benötigen Sie:

  1. ¾ Liter guten Weißweinessig
  2. 2 Zweige Basilikum
  3. 2 Zweige Thymian
  4. 2 Zweige Rosmarin
  5. 2 Zweige Dill
  6. 2 Lavendelblüten

Ernten Sie die Kräuter bei voller Blüte, am besten bei Sonnenschein, denn dann enthalten Sie am meisten Aroma. Die verlesenen, gereinigten Kräuter in eine saubere Flasche geben, Sie können die Kräuter auch vorher zerkleinern. Danach die Flasche mit dem Weißweinessig auffüllen.

Jetzt muss der Kräuter-Essig ziehen.

Stellen Sie die Flaschen an einen sonnigen, warmen Platz. Ab und zu sollten Sie die Flaschen schütteln und darauf achten, dass die Kräuter vollständig mit dem Essig bedeckt sind. Nach etwa 3 Wochen haben die Kräuter ihr Aroma an den Essig abgegeben und können abgesiebt werden.

Füllen Sie Ihren Kräuter-Essig in die endgültigen Flaschen um.

Zuletzt noch schön beschriften und fertig ist Ihr Kräuter-Essig.

Ihrer Experimentierfreude sind bei der Herstellung eines Kräuter-Essigs keine Grenzen gesetzt.

Richten Sie sich einfach nach Ihren eigenen Vorlieben.

Zum Ansetzen eignen sich auch:

Bohnenkraut, Estragon, Petersilie, Zitronenmelisse, Minze, Oregano, Kerbel, Salbei, essbare Blüten wie Kapuzinerkresse, Veilchen,…

Weitere Aromarichtungen erzielen Sie durch die Zugabe von Knoblauchzehen oder ganzen Pfefferkörnern.

Viel Freude beim Probieren!





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




Kräuter-Essig

 
 

Für die Herstellung eines Kräuteressigs benötigen Sie:


Ernten Sie die Kräuter bei voller Blüte, am besten bei Sonnenschein, denn dann enthalten Sie am meisten Aroma. Die verlesenen, gereinigten Kräuter in eine saubere Flasche geben, Sie können die Kräuter auch vorher zerkleinern. Danach die Flasche mit dem Weißweinessig auffüllen.

Jetzt muss der Kräuter-Essig ziehen.

Stellen Sie die Flaschen an einen sonnigen, warmen Platz. Ab und zu sollten Sie die Flaschen schütteln und darauf achten, dass die Kräuter vollständig mit dem Essig bedeckt sind. Nach etwa 3 Wochen haben die Kräuter ihr Aroma an den Essig abgegeben und können abgesiebt werden.

Füllen Sie Ihren Kräuter-Essig in die endgültigen Flaschen um.

Zuletzt noch schön beschriften und fertig ist Ihr Kräuter-Essig.

Ihrer Experimentierfreude sind bei der Herstellung eines Kräuter-Essigs keine Grenzen gesetzt.

Richten Sie sich einfach nach Ihren eigenen Vorlieben.

Zum Ansetzen eignen sich auch:
Bohnenkraut, Estragon, Petersilie, Zitronenmelisse, Minze, Oregano, Kerbel, Salbei, essbare Blüten wie Kapuzinerkresse, Veilchen,…

Weitere Aromarichtungen erzielen Sie durch die Zugabe von Knoblauchzehen oder ganzen Pfefferkörnern.
Viel Freude beim Probieren!




Kräuteressig
Kräuteressig



Kräuteressig
Kräuteressig



Kräuteressig
Kräuteressig



Kräuteressig
Kräuteressig



Kräuteressig
Kräuteressig



Kräuteressig
Kräuteressig
Montag, 25.6.2012, 21:51:52 Uhr



Thema: Backrezepte

Der Beitrag "Kräuter-Essig" wurde 5729 mal gelesen.

Druckansicht  Seitenanfang 






 Zufällige Beiträge im Kräuter-Blog

Ein (Anti-)Melancholiewein

Ratanhia

Ingwer - Ingwertee - Ingweröl

Rippenfellentzündung - Hausmittel

Stress - Natürliche Mittel - Hausmittel

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Ysop

Angelika-Öl - Ätherisches Öl

Sarsaparille

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um Arnika

Trommelfellriß - Hausmittel



0.139568090438843 sec. to build



Weisheit des Tages:
Der erste Schritt ist immer der Schwerste...

...powered by a lot of Coffee...