Das Kräuter-Verzeichnis

Anis-Baiser - Rezept und Zubereitung

Sicher haben auch Sie beim Backen manchmal übrig gebliebenes Eiweiß, weil nur das Eigelb verwendet wurde. Mit wenig Aufwand und Zutaten werden aus dem Eiweiß leckere Anis-Baiser, die Sie auf Vorrat backen können.

Nett verpackt haben Sie immer ein süßes Mitbringsel, über das sich Ihr nächster Gastgeber bestimmt freut.

Zutaten für die Anis-Baiser:

  1. 2 Eiweiß
  2. Saft und Schale von einer unbehandelten Zitrone
  3. 100 g Puderzucker
  4. 1 TL Anis

Das Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz anschlagen, zusammen mit dem Saft und der Schale der Zitrone zu sehr steifem Schnee schlagen.

Den Puderzucker fein sieben und löffelweise unter den Eischnee rühren. Die Masse so lange schlagen, bis diese glänzt.

Den gut verlesenen Anis im Mörser fein zerstoßen und unter die Eischnee-Zucker-Masse heben. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, alternativ eignet sich auch ein Gefrierbeutel (nach dem Einfüllen eine Ecke abschneiden).

Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

Danach nach Belieben mit Zuckerstreuseln oder Zuckerperlen bestreuen.

Die Anis-Baisers bei maximal 100°C etwa 3 Stunden trocken. Dazu nach 20 Minuten die Ofentür einen Spalt öffnen.















Letzte Änderung am Montag, 13.4.2015, 08:01:02 Uhr