Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Wirkung und Anwendung von Zinnkraut

  1. Asthma
  2. Akne
  3. Blasenleiden
  4. Blutungen
  5. brüchige Fingernägel
  6. Durchblutungsstörungen
  7. entzündete Haut
  8. erhöht die Elastizität des Bindegewebes
  9. fördert Knochenaufbau
  10. Frostbeulen
  11. Gicht
  12. Haarschäden
  13. Hämorrhoiden
  14. Hautentzündungen
  15. Hautleiden
  16. Hautunreinheiten
  17. Husten
  18. Kieselsäuregehalt ist immunstimulierend
  19. Krampfadern
  20. Nierenleiden
  21. Prostataleiden
  22. rheumatische Beschwerden
  23. rheumatischen Erkrankungen
  24. schwache Menstruation
  25. unreine Haut
  26. Wasserstauungen
  27. Wassersucht
  28. wirkt auch gegen Mehltau bei Zimmerpflanzen
  29. wirkt positiv auf Haare, Haut und Fingernägel
  30. Wundheilung

Übersicht

Inhaltsstoffe

Kieselsäure bzw. Siliciumdioxyd (6 - 9 %, in der lebenden Pflanze und bis 10 % in gelöster Form), außerdem Saponine (Equisetonin), Flavonoide, Kalium

Verwendete Pflanzenteile

Die oberen zwei Drittel der Triebe

Sammelzeit

Gesammelt wird von Mai bis in den Juli hinein

Wo findet man Zinnkraut

Äcker, Ödland, Böschungen

Englischer Name

Horsetail

Rezepte und Anwendungen rund um das Zinnkraut

Innerlich

Man trinkt Schachtelhalm üblicherweise als Tee.

Kochen Sie den Tee mindestens 15 Minuten, damit sich alle Wirkstoffe aus der Pflanze lösen.

Möchte man den Schachtelhalm zur Blutstillung benutzen, nutzt man den Presssaft.

Äußerlich

Man kann den Schachtelhalm als Badezusatz benutzen, als Wickel oder als Auflage. Kochen Sie dazu größere Mengen Tee.

Auflage und Wickel werden in den Tee getaucht und auf die betroffenen Stellen gelegt.

Badezusatz bei Hautproblemen

Abkochung von 500 bis 1000 g Zinnkraut in 3 bis 4 Liter Wasser auf ein Vollbad.

Nehmen Sie 100 g Zinnkraut, die Sie eine Nacht lang mit kaltem Wasser ansetzen. Dann am nächsten Tag aufkochen und Ihrem Badewasser zugeben. Mindestens 20 Minuten darin baden und danach nicht abtrocknen, sondern gleich in einen Bademantel schlüpfen.

Tinktur

Setzen Sie 10 g Zinnkraut mit ca. 50 g Alkohol an. Es eignet sich auch Wodka oder ein guter Korn.

Dann 14 Tage warm in der Sonne stehen lassen, ab und an gut schütteln.

Breiumschlag

Zerreiben Sie frisches Kraut so lange, bis ein Brei daraus entsteht.










Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: