Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Die Artischocke

Die Artischocke ist ein distelartiges, bis zu 2 m groß werdendes Gewächs, das aus der Familie der Korbblütler stammt. Die ursprüngliche Heimat liegt im Norden Afrikas, Persien, der Türkei, aber auch den kanarischen Inseln und dem spanischen Festland.

Dass die Artischocke mehr als nur Gemüse ist, können Sie sich sicher denken, da ich ansonsten an dieser Stelle darüber nicht so ausführlich schreiben würde.

Viele von uns kennen die Artischocke aber tatsächlich als Gemüse bzw. als Belag auf einer leckeren Pizza. Man kann aus den jungen Blütenknospen wirklich vorzüglich schmeckendes Gemüse herstellen.

Die Artischocke war schon zu antiken Zeiten wegen ihres guten Geschmackes bekannt und wurde auch rege verwendet. Da in den Blütenknospen viel Flavonoide und auch andere Wirkstoffe enthalten sind, hilft die Artischocke unserer Verdauung, zudem regt sie die Bildung des Gallesaftes an und unterstützt die Funktionen der Leber.

Inzwischen ist auch bekannt, dass die Artischocke den Blutzuckerspiegel senken kann, oder auch dass sie der Verkalkung unserer Adern vorbeugt.

Äußerlich eingesetzt hilft die Artischocke zum Beispiel bei unreiner Haut oder bei Ekzemen.

Artischocke
Artischocke

Mehr zur Artischocke und deren Heilwirkung finden Sie hier...





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: