Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Beruhigendes Fußpeeling gegen rissige Fersen

Wenn Sie ständig unter rissigen Fersen leiden, so kann diese Rubbelcreme Ihnen vielleicht helfen.

Besonders Frauen leiden ja irgendwie ständig unter riesigen Fersen, und je ausgefallener die Schuhmode wird, desto früher beginnt es mittlerweile auch bei den jungen Damen.

Fusspeeling
Fusspeeling

Tatsächlich hat sich die Kosmetikindustrie inzwischen drauf eingestellt und allerlei Salben und Cremes dafür erfunden, ganz davon abgesehen, welche teils brachiale Werkzeuge es gibt, um die Hornhautschichten zu entfernen.

Viel angenehmer wäre es doch, wenn man diese Hornhaut, die letztendlich zu den Rissen führt, ganz sanft, zum Beispiel mit einer Art Peeling, abrubbeln könnte.

Und tatsächlich: Tataaaa! Hier ist es - das Fußpeeling!

Dieses Peeling eignet sich besonders für trockene Haut, man kann es auch mit guten Gewissen für jede andere Körperstelle verwenden. Meine Frau liebt es, sich die Füße damit regelmäßig abzureiben, sie sagt immer, es prickelt so schön und außerdem sei die Haut danach schön weich und glatt. Man kann dieses Peeling auch überall am Körper verwenden, nicht nur an den Füßen.

Sie brauchen dafür folgende Zutaten

Zehn Tropfen Lavendelöl und fünf Tropfen Vanilleöl

oder

Zehn Tropfen Zitrusöl und fünf Tropfen Pfefferminzöl

oder

Fünf Tropfen Zitronenöl und fünf Tropfen Rosmarinöl

Wie Sie vielleicht sehen, habe ich bereits drei verschiedene Duftvarianten vorgestellt.

Die erste Variante ist eine sehr sinnliche Mischung, da der Lavendel und die Vanille einen sehr beruhigenden, für mich auch sinnlichen, Duft haben.

Die zweite Variante ist sehr frisch und besonders prickelnd auf der Haut.

Und auch die dritte Variante hat eine gewisse Frische an sich.

Hinzu kommt noch

1 Tasse Bittersalz

1/4 Tasse Olivenöl oder Mandelöl

1 Teelöffel Flüssigseife, unparfümiert

... und auf Wunsch weitere, aber bitte wenige Tropfen ätherisches Öl

Zubereitung bzw. Herstellung des Peelings

Geben Sie alle Zutaten in ein Gefäß und rühren Sie alles gut durch, sodass sich die Öle mit dem Salz verbinden können.

Füllen Sie das Peeling dann in ein luftdichtes verschließbares Gefäß, worin Sie es lagern. Bitte beachten Sie, dass das Gefäß nicht in der vollen Sonne stehen sollte, da die ätherischen Öle ansonsten relativ schnell verdunsten würden.

Anwendung des Peelings

Waschen Sie Ihre Füße am besten mit lauwarmem Wasser, tupfen Sie sie dann mit einem Handtuch ab und reiben Sie sie dann mit dem Peeling ein. Üben Sie dabei einen leichten Druck aus.

Wenn Sie den ganzen Körper damit peelen wollen, machen Sie dies am besten unter der Dusche. Duschen Sie sich, drehen Sie dann das Wasser ab und peelen sie den Körper damit.

Spülen Sie am Schluss das Peeling mit lauwarmen Wasser ab.

Fragen dazu

Wie lange dauert eine Anwendung?

Ein Fußpeeling sollte 5-10 Minuten dauern, ein ganz Körperpeeling inklusive Dusche sollte eine viertel Stunde dauern.

Wie lang ist das Peeling haltbar?

Das Peeling kann mehrere Jahre halten, wenn man darauf achtet, dass keine Krankheitserreger hineinkommen und sich Schimmel bildet.

Wann sollte ich am besten das Peeling durchführen?

Eigentlich ist es unwichtig, wann man das Peeling macht. Allerdings scheint es so, dass die Wirkstoffe am besten in die Haut einziehen, wenn man sich nach der Anwendung ins Bett legt und schläft. Also scheint es einen leichten Vorteil zu geben, wenn man das Peeling am Abend durchführt.

Welche Art von Flüssigseife sollte ich nehmen?

Nehmen Sie jede halbwegs natürlich hergestellte Seife, die unparfümiert sein sollte. Achten Sie darauf, dass möglichst wenig chemische Inhaltsstoffe darin sind.

Kann man anstatt des Bittersalz des auch Meersalz verwenden?

Ja, natürlich. Selbst die Verwendung von groben Zucker ist möglich.

Verstopft ein solches Salz-Peeling nicht die Abwasserrohre?

Nein, keine Angst! Das Salz löst sich im Wasser auf, bis schließlich nichts mehr davon übrig bleibt. Da auch keine aushärtenden Fette in dem Peeling sind, sondern nur ätherische Öle, bilden sich auch dadurch keine Rückstände, die die Rohre verschließen.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: