Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Muira Puama (Ptychopetalum oleacoides)

Muira Puama (zu Deutsch: Potenzholz) ist ein strauchartiger Baum mit leicht rosa gefärbter Rinde, der vor allem im Amazonasgebiet Brasiliens und im Orinoco-Becken vorkommt.

Von südamerikanischen Indianern wird Muira Puama schon sehr lange als "Potenzholz" verehrt. Um Potenzprobleme zu behandeln, reiben die Männer ihr Geschlechtsteil damit ein.

Der Muira-Puama-Baum kann bis zu fünf Meter Höhe erreichen, hat längliche Blätter, die von starken Adern durchzogen sind. Während der Blütezeit bilden sich winzige weiße Blüten und daraus entwickeln sich hellorange Früchte. Die weißen Blüten des Muira Puama duften so intensiv, dass weite Flächen des Regenwaldes davon überflutet werden.

Bei uns in Deutschland erhält man Muira Puama überwiegend in geschnittener Form. Man kann daraus Tee oder einen Ansatz aus hochprozentigem Alkohol herstellen.

Man sagt dem Muira Puama nach, er gebe ein völlig anderes Körpergefühl. Die Haut wird stark senisibilisiert.


Übersicht



Wirkung und Anwendung von Muira Puama

- regt die Libido an
- muskuläre Probleme
- Rheuma
- Grippe
- Menstruationsbeschwerden
- als Nerventonikum


Verwendete Pflanzenteile

Verwendet wird das Holz, die Rinde und die Wurzeln


Inhaltsstoffe

Estergemisch, versch. Alkohole, Lupeol und Fettsäuren


Rezepte und Anwendungen




Tee

Ca. 2 Esslöffel des geschnittenes Holzes für 20 Minuten in 250 ml Wasser aufkochen.












Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: