Das Heilkräuter-Verzeichnis

Wermutsalbe gegen Arthrose und Rheuma nach Hildegard von Bingen

Die heilige Hildegard von Bingen sah bei diesen Krankheitsbildern als Ursache eine generell falsche Ernährung, zu viel Essen und Trinken, und dadurch eine zu hohe Aufnahme von Giftstoffen bzw. Schlacken.



Dazu kommen laut Hildegard noch typische Risikofaktoren wie etwa Stress, Ungeduld, Zorn, Angstzustände und Ärger.



Natürlich ist das jetzt stark zusammengefasst, wenn man mehr darüber erfahren möchte, sei hier auf Fachliteratur verwiesen.



Laut Hildegard von Bingen sollte man erst einmal den Körper reinigen und entschlacken.

Die Giftstoffe müssen aus dem Körper heraus, und natürlich sollte man gleichzeitig seine Ernährung umstellen. So sollte man auf Weizenprodukte verzichten und Weizen durch Dinkel ersetzen. Für Hildegard war Dinkel ja bekannterweise sehr wichtig und von ihr hoch angesehen.



Essen Sie zudem viel Gemüse und Obst, besonders Fenchel.



Und natürlich hilft auch Hildegards Wermutsalbe

Nehmen Sie dazu:

  1. 5 Gramm Hirschfett
  2. 10 Gramm Hirschtalg
  3. 10 Gramm frischen Wermutsaft


Erwärmen Sie alle Zutaten in einem Wasserbad und verrühren Sie sie zu einer Salbe.

Dann das Wasser durch ein Tuch auspressen und die Salbe dann in einen Tiegel füllen und kühl lagern.

Diese Wermutsalbe kann man jeden Tag mehrmals auf seine schmerzhaften Gelenke geben und einmassieren.


Quellen zu diesem Artikel

  1. Die Kräuter in meinem Garten

Quellenverzeichnis




Ähnliche Themen: