Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Die Bärwurz-Birnhonig-Kur nach Hildegard von Bingen

Diese Bärwurz-Birnhonig-Kur ist nach Hildegard von Bingen eine einfache und wirksame Art der Entgiftung für den Körper.

Hildegard empfahl, dass man seinen Darm und die Körperzellen wenigstens alle 2 Jahre einmal mit dieser Bärwurz-Birnhonig-Kur reinigt, auch gesunde Menschen sollten das vorbeugend tun.

Zudem kann diese Kur auch bei unterschiedlichsten Erkrankungen helfen:

Laut Hildegard hilft sie bei dauernder Müdigkeit, bei einer Übersäuerung des Körpers und ebenfalls bei Verdauungsstörungen.

Im Original heißt es:

"Die Birnhonig-Kur ist das köstlichste Latwerge und wertvoller als Gold, weil es die Migräne vertreibt und die Dämpfigkeit mindert und alle Fehlsäfte im Menschen vertilgt und den Menschen so reinigt, wie man einen Topf vom Schimmel reinigt.

So also die Erkenntnis von Hildegard.

Das so genannte "Hildegard-Gold" bezieht seine Heilkraft natürlich aus den enthaltenen Kräutern und natürlich dem Honig. Hildegard von Bingen sah ja in einem gesunden Inneren die Voraussetzung für eine allgemeine Gesundheit und ein gesundes Aussehen. Für sie war ein gesunder Darm die Voraussetzung für einen gesunden menschlichen Körper. Gesundheit und Krankheit waren für Hildegard eine Folge einer gesunden Verdauung bzw. eines gesunden Verdauungssystems.

Zubereitung des Bärwurz-Birnhonigs

Man benötigt etwa ein Kilo frische Birnen, die man halbiert und dann das Kerngehäuse entfernt. Die beiden Birnenhälften kocht man weich, dann gießt man das Wasser ab und püriert die gekochten Birnen.

Dann gibt man sechs Esslöffel Honig hinzu und schließlich noch die folgende Kräuter:

25 g Bärwurz,

20 g Galgantwurzel,

15 g Süßholzwurzel

und 10 g Bohnenkraut.

Alles gut miteinander vermischen und für kurze Zeit aufkochen lassen.

Dann in vorher gut gereinigte Gläser füllen und kühl aufbewahren.

Einnahme des Bärwurz-Birnhonigs

Nehmen Sie:

1 TL am Morgen nüchtern,

2 TL mittags nach dem Mittagessen,

3 TL am Abend vor dem Zubettgehen.

Dieses Birnhonigmus wird so lange im Mund gelassen, bis es sich auf Körpertemperatur erwärmt hat. Erst dann sollte man es herunterschlucken.

Dauer der Bärwurz-Birnhonig-Kur

Man sollte diese Kur für drei bis vier Wochen durchführen.

Die Birnhonig-Kur hilft u. a. bei

  1. Darmsanierung (Abwehrkräfte)
  2. zur Entgiftung
  3. Übersäuerung und Fehlsäften
  4. Reinigung der Zellmatrix




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: