Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Bauernregeln für Dezember

Fällt auf Eligius (1. Dezember) ein harter Wintertag, die Kälte noch vier Monat' dauern mag.

Regnet's an Sankt Nikolaus (6. Dezember), wird der Winter streng und graus.

Dezember kalt mit Schnee, tut dem Ungeziefer weh.

Fällt der Vorwinter aus, so kommt der Nachwinter mit Gebraus.

Bringt Dezember Kält' und Schnee ins Land, dann wächst das Korn gut, selbst auf Sand.

Ein dunkler Dezember deutet auf ein gutes Jahr, ein nasser macht es unfruchtbar.

Stellt Donner sich im Dezember ein, wird's nächste Jahr naß und windig sein.

Hat Dezember keinen Winter gebracht, wintert meist das Frühjahr nach.

So kalt wie im Dezember, so heiß wird's im Juni.

Viel Wind und Nebel in Dezembertagen, schlechten Frühling und schlechtes Jahr ansagen.

Rauhfrost auf der Flur, milder Witt'rung Spur.

Abenröte bei West, gibt dem Frost den Rest.

Fließt im Dezember noch der Birken Saft, dann kriegt der Winter keine Kraft.

Wenn's auf Weihnacht' ist gelind, sich noch viel Kält einfind.

Ist's in der Heiligen Nacht hell und klar, so gibt's ein segensreiches Jahr.

Ist es grün zur Weihnachtsfeier, fällt Schnee auf die Ostereier.

Dezember kalt mit Schnee, gibt Korn in jeder Höh'.

Dezember mild mit viel Regen ist für die Saat kein Segen.

Auf kalten Dezember mit tüchtigem Schnee,
folgt ein fruchtbares Jahr mit reichlichem Klee.

Dezember dunkel, nicht sonnig und klar,
verheißt ein gutes fruchtbares Jahr,
ein nasser macht es unfruchtbar.

Dezember kalt mit Schnee,
gibt Frucht auf jeder Höh'.

Dezember veränderlich und lind,
bleibt der ganze Winter ein Kind.

Dezember warm, daß Gott erbarm!

Donnert's im Dezember gar,
kommt viel Wind das nächste Jahr.

Im Dezember sei der Winter kühn,
Weihnacht sei nur immer grün.

Ist der Dezember wild mit Regen,
hat das nächste Jahr wenig Segen.

Kalt' Dezember und fruchtbar Jahr,
sind vereinigt immerdar.

Schlacht' im Dezember nun das wohlgemästete Schwein,
und räuchre Fleisch, es wird für dich zur Speise sein.

Soll der Dezember den Bauern freuen,
so muß er kalt und schneereich sein.

Sturm im Dezember und Schnee,
dann schreit der Bauer juche!

Viel Wind und Nebel in Dezembertagen,
schlechten Frühling und schlechtes Jahr ansagen.

Wenn die Kälte in der ersten Adventswoche kam,
so hält sie volle zehn Wochen an.

Wie der Dezember, so der Juni.

Januar

zurück













zum Seitenanfang