Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

6 alte Hausmittel, die das Gesicht sanft und biologisch reinigen

Sobald man sich in den Regalen des Drogeriemarkts verliert, bemerkt man erst, wie viele verschiedene Kosmetikartikel es gibt. Für jedes noch so kleine Problem gibt es Salben und Cremes und Wässerchen und sonst noch alles Mögliche.

Sanfte Gesichtsreinigung
Sanfte Gesichtsreinigung

Die Frage ist bloß: ist das wirklich alles nötig? Es gibt ja auch biologische Mittel für viele der Probleme, sofern sie überhaupt welche sind. Abgesehen davon, dass man sich so eine Menge Chemie erspart, wird auch noch ein ganzer Berg von Verpackungsmüll vermieden.

Was kann man also verwenden, wenn man das Gesicht möglichst sanft und ohne Chemie reinigen will?

Haferflocken

Auch wenn man es kaum glauben mag, können Haferflocken dazu verwendet werden, das Gesicht zu reinigen. Haferflocken kann man also nicht nur essen, sondern auch kosmetisch anwenden.

Haferflocken
Haferflocken

In den Haferflocken sind Stoffe, die besonders gut zur Haut sind und die zum Beispiel eine gereizte Haut beruhigen können.

Rühren Sie dazu zwei Handvoll Haferflocken mit lauwarmem Wasser an und lassen Sie sie aufquellen. Wenn Sie möchten, können Sie die Haferflocken auch mit einem Pürierstab pürieren. Danach reibt man das Gesicht mit den Haferflocken ein und massiert die Masse sanft auf die Haut.

Danach wird die Haut mit lauwarmem Wasser abgespült. Wie schon erwähnt, ist ein solcher Haferflockenbrei besonders gut für die Haut, er hat einen peelenden Effekt und kann zum Beispiel gegen Akne, Mitesser oder gereizte Haut helfen.

Gleichzeitig saugen die Haferflocken noch Reste von Kosmetikartikeln auf.

Gesichtsreinigung mit Öl

Wenn man eine auf die käuflichen Produkte guckt, sieht man, dass in ihnen viel Öl enthalten ist. Besonders in Kosmetikartikeln, die wasserfestes Make-up entfernen sollen - denn da hilft nur Öl.

Nun hat sicher jeder irgendein Öl zu Hause, die Frage ist nur, welches das beste zur Gesichtsreinigung ist.

Sparen Sie sich also das Geld, sich etwas in der Drogerie zu holen, holen Sie lieber ein gutes Öl.

Generell sollte man gute biologische Pflanzenöle verwenden. Diese Pflanzenöle helfen nicht nur, das Make-up vom Gesicht zu bekommen, sondern sie wirken gleichzeitig einen positiven Effekt auf die Haut aus. Dies liegt daran, dass in den Ölen viele Inhaltsstoffe enthalten sind, zum Beispiel Vitamine oder gesunde Fettsäuren, die einen positiven Einfluss auf die Haut haben. Hinzu kommt, dass diese Öle der Haut einem besonderen Schutz geben und zum Beispiel vor Sonnenstrahlen schützen können oder sogar die Alterung verlangsamen können.

Wenn man es ganz einfach haben will, nimmt man gutes Olivenöl zur Gesichtsreinigung.

Ideale Öle sind aber zum Beispiel Aprikosenkernöl oder Jojobaöl.

Das Jojobaöl ist eines der besten Öle für die Haut und kann für jeden Hauttyp verwendet werden. Es hat eine extrem pflegende Wirkung.

Eine weitere Alternative wäre Arganöl, das sich besonders für fettige Haut eignet.

Auch das inzwischen sehr beliebte Kokosöl kann verwendet werden, denn es gibt der Haut viel Feuchtigkeit zurück und zieht sehr schnell ein.

Ein kleiner Tipp so nebenbei: Man kann die oben erwähnten Haferflocken auch in Öl einweichen, so hat man die ersten beiden Tipps schon miteinander kombiniert.

Ob Sie nun das Öl alleine verwenden oder zusammen mit den Haferflocken: Nach der Reinigung des Gesichts spülen Sie auch hier die Haut wieder mit lauwarmen Wasser ab.

Honig

Wohl jeder Mensch kennt Honig, allerdings nur als Nahrungsmittel. Dass man den Honig auch als kosmetisches Mittel verwenden kann, wissen die wenigsten. So kann Honig zum Beispiel gegen raue Lippen helfen, oder zum Reinigen des Gesichts. Reiben Sie das Gesicht mit einer dünnen Schicht Honig ein, lassen Sie dies einwirken und waschen das Gesicht dann lauwarm ab.

Honig
Honig

Milch

Dass die Milch eine besonders gute Wirkung auf die Haut hat, ist spätestens seit Kleopatra und ihren Bädern in Milch bekannt. Sie soll ja die schönste Frau der Antike gewesen sein - ob es an diesen Bädern lag?

Tatsächlich hat die Milch eine rückfettende Wirkung auf unsere Haut und kann durch die enthaltenen Fettstoffe wasserfestes Make-up anlösen. Idealerweise gibt man etwas Honig in die Milch, wodurch man wieder zwei Tipps miteinander geeint hat.

Dies schützt die Haut davor, dass sie austrocknet, außerdem sorgt der Honig dafür, dass kleinste Entzündungen oder Risse in der Haut schnell verheilen.

Tränken Sie ein Tuch in lauwarmer Milch bzw. lauwarmer Milch mit Honig und waschen Sie dann ihr Gesicht damit ab.

Zum Abschluss reinigen Sie dann das Gesicht noch mal mit lauwarmen Wasser nach.

Aloe Vera

Die Aloe Vera dürfte ebenso jeden bekannt sein. Die Aloe hat eine ausgesprochen gute Wirkung auf die Haut, was inzwischen auch von zahlreichen Studien belegt wurde. Es ist deshalb kaum verwunderlich, dass die Aloe vera in zahlreichen Kosmetikprodukten enthalten ist. Doch leider ist in diesen Kosmetikprodukten meist nicht nur Aloe vera vorhanden, sondern auch eine Menge anderer, meist unbekannter chemischer Stoffe. Warum dann also nicht einfach Aloe vera kaufen und selbst eine Reinigungscreme herstellen?

Oder Plan B: eine Aloe auf der eigenen Fensterbank wachsen lassen?

Die Aloe beinhaltet viele entzündungswidrige und pflegende Stoffe, zudem hat das Aloe Gel eine kühlende Wirkung auf die Haut. Besonders beliebt ist die Aloe zum Beispiel bei Hautproblemen wie Akne oder generell gereizter Haut, man kann sie aber auch zum Entfernen von Make-up verwenden.

Geben Sie dazu etwas Aloe vera-Gel auf ihre Finger und massieren sie die Gesichtshaut damit ein. Danach spülen sie das Gel mit lauwarmen Wasser ab.

Aloe
Aloe

Zermahlene Mandeln

Wahrscheinlich kennen Sie das Mandelöl als besonders gutes Öl für die Haut. Und das Mandelöl gewinnt man woraus? Aus Mandeln.

D. h., dass Sie zum Beispiel Mandelöl zum Reinigen des Gesichts verwenden können oder dass sie zerstoßene oder pulverisierte Mandeln als sanftes reinigendes Peeling einsetzen können.

Vermischen Sie also zerkleinerte Mandeln mit lauwarmen Wasser und tragen Sie diese Maske dann auf das Gesicht auf. Massieren Sie diese Maske sanft auf das Gesicht ein und lassen Sie sie dann für ein paar Minuten aufgelegt. Danach reinigen sie das Gesicht mit lauwarmen Wasser.

Mandeln
Mandeln

Vorheriger Beitrag dieser Reihe:
Alternative Mittel zur Hautreinigung





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:




 

 

  1. Startseite Naturkosmetik
  2. Kennen Sie Ihren Hauttyp?
  3. Reinigung der Haut - Natürliche Hautreinigung
  4. Naturkosmetik für die Haut
  5. Naturkosmetik für die Haare
  6. Naturkosmetik fürs Gesicht
  7. Beine und Füße
  8. Naturkosmetik für den Hals
  9. Natürliche Augenkosmetik
  10. Naturkosmetik für die weibliche Brust
  11. Naturkosmetik für Körper und Seele
  12. Natürliche Ernährung als Kosmetik
  13. Schlaf als Naturkosmetik
  14. Entspannungskosmetik
  15. Spezielle Rezepte bei Akne und unreiner Haut
  16. Rezepte für Gesichtsmasken
  17. Naturkosmetik gegen Hautmale und Hautflecken, Hautprobleme und Hauterkrankungen
  18. Natürliche Cremes und Lotionen für die Hautfeuchtigkeit
  19. Naturkosmetik mit Milch
  20. Kosmetik für die Stimme
  21. Training für gute Körperhaltung









Letzte Änderung am Montag, 20.3.2017, 14:01:13 Uhr






zum Seitenanfang