Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Ein Wacholderlikör

Sie benötigen für diesen Likör eine Flasche Korn oder Wodka sowie drei Esslöffel frischer oder getrockneter Wacholderbeeren. Hinzu kommen noch 5-7 Esslöffel Kandiszucker.

Die Zubereitungszeit für diesen Likör beträgt lediglich 5 Minuten, allerdings muss der Likör 9 bis 10 Wochen reifen.

Die Wacholderbeeren werden gereinigt und in einem Mörser gut angedrückt. Danach gibt man die Wacholderbeeren zusammen mit dem Zucker und dem Alkohol in ein verschraubbares Glas und lässt dies verschlossen 9-10 Wochen dunkel und nicht allzu kühl vor sich hin ziehen. Das Glas schüttelt man, wenn möglich, jeden Tag einmal gut durch.

Nach der Reifezeit filtert man die festen Bestandteile durch ein Kaffeesieb heraus und füllt den Likör dann in eine vorher gut gereinigte Flasche um.

Dieser Likör galt früher als Mittel bei einer schwachen Verdauung, ebenso als Appetitanreger, da die Wacholderbeeren viele Bitterstoffe enthalten. Zudem hat dieser Likör eine entwässernde und harntreibende Wirkung. Der Wacholder ist außerdem dafür bekannt, dass er das Blut reinigt, dass er bei rheumatischen Erkrankungen helfen kann und dass er allgemein die Durchblutung fördert. Allerdings sollte man darauf achten, dass man weder andere Wacholderprodukte noch diesen Likör länger als vier Wochen zu sich nimmt, da ansonsten die Nieren davon angegriffen werden könnten.

Laut Naturheilkunde nahm man früher bis zu drei Schnapsgläser am Tag davon, jeweils vor den Mahlzeiten.

Ein Wacholderlikör
Ein Wacholderlikör





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: