Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Sandelholzöl

Sandelholz kommt ursprünglich aus Ostindien.

Echtes ätherisches Sandelhölzöl gewinnt man aus dem weißen und dem gelben Sandelholz. Diese beiden Arten wachsen überwiegend auf Timor und anderen ostindischen Inseln. Die wertvollen Hölzer baut man dort gezielt an und unterliegen sogar staatlicher Kontrollen.

Das gewonnene Öl ist sehr kostbar, leider gibt es deshalb auch viele Fälschungen des Sandelholz-Öles. Das echte Öl gewinnt man nur aus Bäumen, die älter als 30 Jahre sind. So werden pro Jahr nur ca. 1000 Tonnen Öl gewonnen, was es natürlich teuer macht. Deshalb gelangt übrigens auch Sandelholzöl minderer Qualität in den Handel.

Verwendet wird das Sandelholzöl bereits in der ayurvedischen Lehre, in der tibetischen und traditionellen chinesischen Heilkunde. Im Hinduismus und auch im Buddhismus setzt man Sandelholz als Räucherwerk ein.

Wegen seines unverwechselbaren Duftes, seiner aphrodisischen Wirkung und seiner langen Haltbarkeit ist Sandelholzöl in vielen Parfüms als Fixativ enthalten.

Sein Duft ist balsamisch, samtig, holzartig, warm und männlich. Man setzt ihn oft zur Parfümherstellung ein. Der Duft wirkt aphrodisierend, was sogar wissenschaftlich belegt ist.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: