Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Kamillenöl - Ätherisches Öl

Für die Heilung von Verletzungen der Muskeln, Sehnen oder Bänder eignet sich besonders gut ein Gemisch mit der Immortelle, denn in dieser Kombination werden die positiven Eigenschaften beider Öle wunderbar ergänzt.

Kamillenöl eignet sich besonders gut als Badezusatz nach einem langen, anstrengenden und stressigen Tag. Es beruhigt das Nervensystem und hilft uns, gut in den Schlaf zu finden.

Kamillenöl beruhigt nicht nur die Seele, auch körperlich hat es eine beruhigende Wirkung, etwa auf gereizte Haut. Zudem gibt es der Haut wichtige Nährstoffe. Kamillenöl ist sehr effektiv, wenn es um oberflächlichen Entzündungen wie zum Beispiel Hautausschläge, Insektenstiche oder Verbrennungen geht.

Besonderheiten

Herkunftsland: Indien

Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation

Chemische Inhaltsstoffe u. a.: Oxide, Sesquiterpene

Pflanzenteile: Blüten

Duftrichtung: Krautig

Note: Herznote / Basisnote

Therapeutische Eigenschaften

- analgetisch - betäubt Schmerzen - antiallergen - antiseptisch, antibakterizid, antifungizid, antimikrobiell - entzündungshemmend - lindert Entzündungen - krampflösend - zellregenerativ für die Haut, etwa bei der Heilung von Narben - kühlend - kühlt einen heißen, entzündeten Bereich - stärkt das Verdauungssystem - stärkt die Wundheilung

Emotionale und energetische Eigenschaften

- beruhigt und lindert Wut und Frustration - mildert Stresssymptome - bietet Unterstützung in schwierigen Situationen

Rezeptidee - bei geschwollenen Muskeln, Gelenken und Sehnen

8 Tropfen Kamille

3 Tropfen Lavendel (angustifolia)

3 Tropfen Immortelle

1 Tropfen Neroli

3 Tropfen Patschuli

Geben Sie die Öle in 30 ml Creme oder Trägeröl. Reiben Sie dann sanft die geschwollenen Bereiche ein.

Vorsicht

Wenn das Öl oxidiert ist, also lange an frischer Luft stand, kann es Reizungen auslösen.

Mehr zum Kamillenöl gibts auch hier zu lesen...




Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: