Amazon.de Widgets
Das Heilkräuter - Verzeichnis

Angelika-Öl - Ätherisches Öl

Die Angelika ist ja auch bei den Heilkräutern beschrieben. Angelika wird auch Engelwurz genannt, weil man der Angelika himmlische Kräfte zuschreibt. Und wirklich: Die Angelika als Tee verwendet oder auch als Wurzeltinktur zeigt eine sehr gute Heilwirkung.

Das ätherische Angelika-Öl, das aus der Angelikawurzel hergestellt wird, ist ein Aufbaumittel für all diejenigen, die sich klein fühlen, die oft zögerlich sind, die sich für keinen eigenen Standpunkt entscheiden können. Entsprechend vertreten sie dann auch keine eigene Meinung.

Zusammen mit dem Lemongrass und Zitrone in einer Duftlampe hilft Angelikaöl, über längere Zeit hinweg, leichter Entscheidungen zu treffen und nach und nach innerlich zu wachsen.

Falls Sie auf der nächsten Reife unter der sog. Reisekrankheit leiden, helfen einige Tropfen des Öles, auf ein Taschentuch getröpfelt, dazu vielleicht einige Tropfen Rosmarinöl, die Reisekrankheit zu überwinden. Reiseübelkeit verschwindet fast sofort, zudem wird der Kreislauf gestärkt.

Überfliegern, die mal wieder abgehoben sind und die mal wieder etwas Erdung brauchen, können ebenfalls vom Angelikaöl profitieren. Die stark mit der Erde verbundene Angelika bringt den Menschen wieder auf den Boden zurück.

Wenn Ihre Kinder ängstlich oder unsicher sind, kann man vor dem zu Bett gehen den Raum mit Angelikaöl, Rosenöl und Basilikumöl beduften, zudem kann man das Kind mit einer Mischung aus

  1. 100 ml Mandelöl
  2. 2 Tr. Angelikaöl
  3. 2 Tr. Basilikumöl
  4. 2 Tr. Rosenöl

massieren. So schläft das Kind wieder gut und ist den Tag darauf wieder ausgeschlafen und ausgeglichen.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen: