Amazon.de Widgets
Das Kräuter-Verzeichnis

Schwarze Johannisbeere

Die Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) ist ein bis zu 2 m hoher Strauch, der im Sommer grüne Blätter trägt. Zur Blütezeit zeigen sich grünlich-weiße Blüten, aus denen blau-schwarze, kugelförmige Früchte erwachsen.

Die Blätter der Schwarzen Johannisbeere und ihre Beeren sind nur in der Pflanzenheilkunde von Bedeutung, ansonsten kann man die Beeren eher als eine nette Beigabe zur Ernährung betrachten.


Wirkung und Anwendung der Schwarzen Johannisbeere

  1. Blasenkatarrh
  2. Blasenleiden
  3. Durchfall
  4. Erkältungskrankheiten
  5. Gicht
  6. Halsentzündungen
  7. Harnverhalten
  8. Husten
  9. Rheuma
  10. Vitamin-C-Mangel
  11. Wundbehandlung

Übersicht



Volksnamen

Alantsbesing, Alpenbeere, Bocksbeere, Brännebeere, Gichtbeere, Gichtbäumchen, Johannisträublein, Jungfraubaum, Jungfraustrauch, Kakelbeere, Salbeere, Stinkbaum, Stinkstrauch, schwarze Hausträubchen, schwarze Meertrübli, Schwerzeitbeere, Wendelbeere, Wanzenbeere, schwarze Zeitbeere, Aalbeere, Gichteere, Schwarze Zeitbeere


Sammelzeit

Gesammelt wird von Juli bis August


Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl, Flavonoide, HerbStoffe, Mineralstoffe, Pektine, Vitamin B, C und P


Anwendung

Tee

1/8 Liter Wasser auf 1 Teelöffel Blätter gießen, kurz kochen lassen, absieben und 3-mal pro Tag eine Tasse trinken.


Vorsicht - Risiken und Nebenwirkungen

... bei Tee aus den Blättern:

Man sollte einen solchen Tee nicht einsetzen, wenn man unter Ödemen leidet, die von einer eingeschränkten Nieren- bzw. Herztätigkeit verursacht werden.





Ähnliche Themen:

Ähnliche Themen:













Letzte Änderung am Donnerstag, 8.5.2014, 16:37:00 Uhr






zum Seitenanfang